Korea – Korea


Korea war einmal eins. Nach langjährigen Spannungen und Konflikten kam es 1948 dann zur Teilung in Nordkorea und Südkorea. Seitdem entwickeln sich die beiden Teile komplett konträr.
Nordkorea ist quasi in seiner Entwicklung stehengeblieben. Es taucht aufgrund seines tyrannischen Diktators regelmäßig negativ in den internationalen Nachrichten auf, und auch wirtschaftlich sieht es für den Staat nicht gut aus.
Südkorea ist das genaue Gegenteil: Es zählt zu den asiatischen Tigerstaaten, erlebt seit Jahren einen kulturellen und wirtschaftlichen Aufschwung, und seinen Einwohnern fehlt es an nichts. Der Fotograf Dieter Leistner reiste im Jahre 2006 nach Pjöngjang in Nordkorea und ein paar Jahre darauf nach Seoul. Dort machte er sich auf die Suche nach Orten und Alltagsszenen, die in den beiden Teilen Koreas ähnlich sind und den Kontrast der einst vereinten Staaten besonders deutlich machen. Seine beeindruckenden Ergebnisse hat er in seinem Buch „Korea – Korea“ veröffentlicht: Die Bilder lassen den Betrachter beim Durchblättern sprachlos zurück.

korea-korea-press-p032-033-1Rauchpause, Nordkorea © Dieter Leistner/Gestalten Verlag

Weiterlesen

2016 Sony World Photography Awards


Der iranischer Fotograf Asghar Khamseh hat den Preis als Fotograf des Jahres 2016 gewonnen und die $25,000 Preisgeld für Portraits von Säure Opfern bekommen.

Am 21. April 2016 wurden die besten Fotografen der Welt von der World Photography Organisation verkündet. Asghar Khamse hat dabei den meist begehrten Preis gewonnen, den L´lris d´Or Phtotographer of the Year. Der Fotograf wurde 1963 in Teheran geboren.
2000 begann er Bilder für verschiedene Zeitungen und Organisationen zu schießen. Das Gewinnerbild ‚Fire of Hatred‘ (Feuer des Hasses) ist eine faszinierende Serie von Portraits, welche die Aufmerksamkeit auf den grausamen Akt der Säureverätzung lenken. Seine Fotografien zeigen verletzte Menschen, überwiegend Frauen, die unglaubliche Qualen erleiden mussten. Die Serie ist ein herausragendes Kunstwerk ,welches den Fokus auf die dramatische Menschenrechts Situation im Iran legt.

Die Gewinner Fotos werden von 22. April bis 8. Mai im Somerset House London ausgestellt.

Fire of hatred

 

Photo London


Schon Pläne für Mai? Wirf sie über den Haufen!

PHOTO-LONDON_Tickets-on-Sale-Now

Wenn du sehen willst was London in Sachen Fotografie zu bieten hat, schau dir die Photo London Art Fair an. Unterstützt von der LUMA Foundation wird ein spezielles Programm für Leute, die sich für Fotografie interessieren, angeboten. Photo London ist eine internationale Fotografie Messe, bei der eine Woche lang Fotografie in der ganzen Stadt gefeiert wird. Vom Zentrum am Campus bei Somerset House umfasst die Messe mit tollen Events und Ausstellungen Museen, Galerien, Clubs und Vieles mehr. Es gibt hierzu auch Touren, die von Führern kuriert werden. So wird sicher gestellt, dass die Reichweite der Messe auch voll genutzt werden kann.
Das Hauptevent von 19. – 22. Mai wird 90 Aussteller und 480 Künstler über 4 Stockwerke des Somerset House vertrieben, mit Zugang zur Messe und acht zusätzlichen Ausstellungen und Installationen, die im Ticketpreis inkludiert sind.
Jeder, der Zeit hat an diesem Wochenende nach London zu kommen, sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen!


PL-facebook

 

Geheimnisvolle Street Photography


Die größten Künstler und Musiker erlangen bekanntlich erst nach ihrem Ableben unsterblichen Erfolg. Am 21. April vor sieben Jahren starb die fantastische Fotografin Vivian Maier und hinterließ Tausende herausragende Bilder.
Maier gilt mit ihren Spontanaufnahmen als eine der Vorreiterinnen der heutigen Streetphotography. Ihre ersten Aufnahmen hat sie mit der Amateurkamera Kodak „Brownie“ Boxkamera mit Tri-X-Rollfilm Typ 120 im 6×9 Aufnahmeformat geschossen, bevor sie zu Rolleiflex Mittelformatkameras wechselte.
Jeder, der in den 50er Jahren als Fußgänger New Yorks vor ihre Linse trat, wurde in Schwarz-Weiß festgehalten.
Sie selbst veröffentlichte kein einziges ihrer Bilder. Erst nach ihrem Tod wurden 1200 unentwickelte Farb-Filmrollen aus ihrem Nachlass versteigert und gelangten so erstmals an die Öffentlichkeit. Ihr ganzes Werk an fotografischen Arbeiten kann als historischer Bildroman der Fotografie gelesen werden und zeigt die Entwicklung der Fotografie im 20. Jahrhundert. Heute können ihre Werke in zahlreichen Ausstellungen betrachtet werden und kosten unglaubliche Summen Geld.
Bis 22. Mai kann die Vivian Maier Ausstellung von in Dunkers Kulturhaus, Helsingborg, Schweden besucht werden und ist auf jeden Fall einen Abstecher Wert!

,.jpg

Selbst-Portrait, 1954  ©Vivian Maier

Weiterlesen

News: Ein Grund zur Freude – die Neuheiten von SIGMA auf der CP+


In einem meiner letzten Blogbeiträge habe ich über die CP+ Messe in Japan geschrieben. Eine besonders erfreuliche Neuheit, die präsentiert wurde, kommt von SIGMA und ist der Mount Converter MC-11, der es möglich macht, SIGMA „SA“- und SIGMA „Canon EF“-Anschlüsse an Wechselobjektiven auf einer Sony mit E-Mount zu verwenden. Über diese Neuheit möchte ich heute kurz berichten.

Der Converter stellt einen großen Vorteil für alle Fotografen dar, zu deren Ausrüstung ein Sony E-Mount Kamerasystem gehört, da sich ihnen damit ein größeres Spektrum an guten Wechselobjektiven von SIGMA eröffnet, die, je nach Anschluss, ohne Adapter dann auch wieder für andere Kamerasysteme (SIGMA bzw. Canon) verwendet werden können. Beziehungsweise – nun können alle, die Zweitkameras mit kompatiblen Wechselobjektiven haben, diese auf einmal auch für ihre Sony verwenden!

Wie findet man heraus, ob ein bereits vorhandenes Wechselobjektiv kompatibel ist? Ganz einfach. Das wird nämlich durch eine LED-Anzeige am Mount Converter MC-11 sofort erkennbar. Genauso erfährt man dadurch, ob die Steuerdaten des Anschlussadapters für den Betrieb des angesetzten Objektivs aktualisiert werden müssen. Die Steuerdaten des Convertes können mithilfe eines Computers aktualisiert werden, wenn neue kompatible Objektive auf den Markt kommen.

Design1_MountConverterMC-11

Weiterlesen

Actionfans aufgepasst! GoPro stellt Omni, eine 360-Grad-Kamera, vor.


Die kleine Schwester von Odyssey, der im Herbst 2015 vorgestellten 360-Grad-Kamera aus dem Hause GoPro, wurde vor wenigen Stunden der Welt präsentiert. Während Odyssey vor allem etwas für professionelle Nutzer mit großem Geldbeutel ist, kann man Omni bereits um stolze 5000 US Dollar erwerben.

Ausgestattet ist Omni mit sechs Kameras vom Typ Hero4 Black (4k Videos mit 30 Bildern/Sekunde), die würfelförmig zusammengesetzt sind, wodurch sich der 360-Grad-Blick ergibt. Im Lieferumfang enthalten sind zudem auch ein wasserdichter Transportbehälter, ein USB-Hub, jeweils sechs microSD-Speicherkarten und –Kartenleser, eine Fernbedienung, sowie ein Stativ.

Hat man den perfekten Ort für sein 360-Grad-Video ausgewählt, stellt man die Kamera auf das Stativ, wo sie ein VR-Bild oder ein VR-Video aufnehmen kann. Am Ende muss man die Aufnahmen aus den sechs Kameras nur noch auf den Computer übertragen und mit einer speziellen Software zusammenrechnen.

Mit einer Virtual-Reality-Brille wirkt es so, als wäre man selbst vor Ort. Das verspricht ein großer Spaß zu werden.:)

Omni_main2.1

Das gesamte Paket.

 

Omni_main1.1

Die neue Omni Go Pro.

 

 

Besondere Fotos mit besonderen Menschen


Jeden Tag freut sich Brock Elbank darauf seine Mails zu checken! Warum? Er wartet auf Nachrichten von Menschen mit Sommersprossen die sich von ihm fotografieren lassen.

Als er in Sydney lebte, lief er an einem ganz normalen Tag einem 10-jährigen Jungen über den Weg. Er selber sagt über diese Begegnung Eddie hatte dieses unglaubliche Gesicht, das voll von Sommersprossen war, so etwas habe ich vorher noch nie gesehen“. Und in diesem Moment war es um den Fotografen geschehen, er fragte den Vater des Jungen um die Erlaubnis ihn fotografieren zu dürfen und so kam es zu seinem ersten Sommersprossen-Foto.
Das ist über 3 Jahre her und die Serie besteht mittlerweile aus mehr als 80 Bildern. Es werden laufend mehr, denn der Fotograf sagt über sich selber „Ich bin besessen von den Sommersprossen„.

Die Bilder sprechen aber für sich selbst! Ich bin auf jeden Fall ein großer Fan dieser tollen Serie.:)

Fotografie/ Brock Elbank: Freckles

Josh Hardwick

Weiterlesen

News: Canon EOS 5D Mark IV


Die Canon EOS 5D Mark III ist seit Jahren ein absoluter Klassiker und sehr verbreitet und beliebt bei vielen Fotografen. Lange haben wir auf den Nachfolger gewartet und endlich wurde er (noch nicht ganz offiziell wie die Seite Canon Rumors berichtet) angekündigt!

Allem Anschein nach soll die Kamera Ende August/ Anfang September offiziell angekündigt werden und somit auch schon auf der nächsten Photokina vertreten sein. Diese findet übrigens von 20 bis zum 25 September in Köln statt. Der offizielle Verkaufsstart soll unmittelbar darauf folgen.

Kurz zu den Verbesserungen gegenüber der Mark III: Die Kamera soll in der Lage sein Videos in 4K aufzunehmen, außerdem soll sie eine Wi-Fi und eine GPS sowie eine Touchscreen-Funktion besitzen.

SIGMA 105mm f/2,8 EX DG OS HSM Makro


Regen, schlechtes Wetter, düstere Stimmung und trotzdem eine unbändige  Fotolust? So erging es mir vor ein paar Tagen und ich entschied spontan erneut dem Schmetterlingshaus einen Besuch abzustatten!  Dieses mal nahm ich das SIGMA 105mm f/2,8 EX DG OS HSM Makro  Objektiv mit , da es sich bestens für die Fotografie von Insekten eignet.

4

Weiterlesen