SIGMA NEWS – 4 neue Objektive


Aufgepasst ihr Lieben! Es gibt wieder große Neuigkeiten aus dem Hause SIGMA. Erst diese Woche wurden im Rahmen der diesjährigen CP+ in Japan gleich vier neue Objektive vorgestellt. Wir dürfen uns über zwei Fixbrennweiten aus der Art Serie sowie zwei Zoomoptiken freuen.

SIGMA 14mm F1,8 DG HSM | Art:

Diese Linse ist die erste und einzige F1,8 Optik im Ultraweitwinkel-Bereich. Das eröffnet Fotografen ungeahnt neue, kreative Perspektiven und dank der enormen Lichtstärke ein hochaufgelöstes Hauptmotiv mit einer sehr geringen Tiefenschärfe. Die besten Voraussetzungen um eindrucksvolle Motive einzufangen! Die Optik aus der Art Serie eignet sich perfekt für Landschafts- und Architekturfotografie sowie fürs Fotografieren vom Sternenhimmel.

SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art:

Ebenfalls neu erschienen ist diese beliebte Optik. Mit einem Brennweitenbereich von 24-70mm ist sie ein absolutes Allzweck-Objektiv! Von Reise- über Reportage- bis hin zur Portrait- oder Naturfotografie ist diese Optik ein Alleskönner.

SIGMA 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM | Contemporary:

Die SIGMA 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM ist die einzige der vier Neuheiten, die nicht der Art sondern der Contemporary Serie zuzuordnen ist. Diese Optik soll laut Angaben mit einer guten optischen Leistung überzeugen und außerdem über eine sehr kompakte Bauweise verfügen. Damit soll gewährleistet sein, dass das Ultra-Tele-Objektiv qualitativ hochwertige Fotos machen kann und außerdem wegen der leichten Bauweise ein toller Begleiter für jedes Abenteuer ist.

SIGMA 135mm F1,8 DG HSM | Art:

Ein weiterer sehr spannender Neuzugang in der Sigma Familie ist das SIGMA 135mm F1,8 DG HSM | Art Objektiv. Mit einer Lichtstärke von F1,8 ordnet sich die Optik hervorragend in die Art Serie von SIGMA ein. Das Objektiv soll mit einer herausragenden Bildqualität über den gesamten Bildbereich überzeugen und neue Standards bei vergleichbaren Tele-Objektiven setzen. Ein besonderer Fokus wurde bei der Entwicklung auf die Minimierung von Farblängsfehlern gelegt, um ein beeindruckendes Bokeh zu erzeugen. Somit ist das Objektiv neben Natur- und Reisefotos ideal für Portraitfotografie geeignet.

Das umstrittene Siegerbild des World Press Photo Award 2017


World Press Photo 2017/ Photo of the Year EMBARGO Mo. 13.02 11.30 UHR!!!

Burhan Ozbilici /AP/World Press Photo

Die Pressefotos des Jahres werden alljährlich  mit dem World Press Photo Award gekürt. Es ist nicht ungewöhnlich für diesen Award, dass er so manche Kontroverse nach sich zieht.

Weiterlesen

SIGMA auf der Suche nach Struktur – Gewinnspiel


Diese sonnige Woche hat SIGMA Deutschland mit einem Aufruf auf Facebook gestartet. Wer bis zum kommenden Montag den 20.02.2017 bis 18.00 sein schönstes, besonderes Lieblingsfoto einer Struktur einsendet, kann gleich zwei Mal gewinnen: Zum einen wird laut Ausschreibung jedes Foto auf der Facebook-Seite veröffentlicht und dementsprechend oft gesehen. Zum anderen wird das beste Bild mit einem tollen Preis prämiert – nämlich mit dem SIGMA 18-300mm f/3.5-6.3 DC Makro OS HSM Contemporary Objektiv. Hier  könnt ihr mehr über den gläsernen Gewinn erfahren.

Inspiration findet man übrigens nicht nur im Internet zur Genüge. Wenn man sich der Thematik mehr widmet, stößt man auch im Alltag, auf der Straße, beim Spazierengehen in der Stadt oder in der Natur und sogar in den eigenen vier Wänden auf die schönsten Strukturen. Augen und Objektivdeckel auf – und fotografieren!

Zur offiziellen Ausschreibung gelangt ihr hier: https://www.facebook.com/SIGMAFoto/photos/a.112233122161079.17004.112043995513325/1377935508924161/?type=3&theater

Eine Chance, die ich mir bestimmt nicht entgehen lassen werde – und ich hoffe, ihr euch auch nicht! 😉  Ich wünsche euch viel Glück!

Ein Fotospaziergang durch die Gassen Marrakeshs


Hallo ihr Lieben,

Auch der heutige Fotospaziergang bringt uns wieder in die rote Stadt oder die Perle des Südens – besser bekannt als Marrakesch. Ich kann nicht oft genug sagen, wie sehr mich diese Stadt gefesselt hat. Ich weiß nicht, ob ihr das Gefühl kennt, aber manche Orte sind einfach anders. Sie versprühen ihren Zauber, und ohne es zu merken wird man in ihren Bann gezogen.

Noch nicht viele Städte haben mich in gleichem Maße entzückt wie diese. Neben Istanbul und Hanoi gehört Marrakesch ganz eindeutig zu meinen Fotostädten!

1-min

2-min

Weiterlesen

Die Spuren der Menschheit…


 “[Wir] kommen von der Natur… Es ist wichtig einen gewissen Respekt gegenüber all dem zu haben, was Natur ist, weil wir mit ihr verbunden sind… Wenn wir die Natur zerstören, zerstören wir auch uns selbst.“ – Edward Burtynsky

1

Foto: Edward Burtynsky

Wenn man bedenkt, wie klein ein Mensch ist im Vergleich zur Größe unseres Planeten, so ist es nur schwer vorstellbar, wie sehr wir diesen trotzdem beeinflussen. Seit Jahrtausenden bereichert sich der Mensch an den Ressourcen der Natur. Mit der Zeit hat die Menschheit immer neuere Methoden entwickelt, um an mehr Ressourcen zu gelangen. Es wurden neue Techniken und Maschinen dafür erschaffen. Es sind auch zunehmend mehr von diesen natürlichen Ressourcen erforderlich, um dem sich verändernden Lebensstil der Menschen gerecht zu werden.
Wir verändern den Planeten und hinterlassen unsere Spuren jeden Tag und sind uns dessen oft nicht wirklich bewusst.

Weiterlesen

Fotospaziergang durch die Stadt


Trotz dem anhaltenden Regenwetter und einem wolkenverhangenen, immer gleichen grauen Himmel beschloss ich, nicht länger auf eine etwas abwechslungsreichere Lichtstimmung zu warten, sondern gleich mit meiner Kamera loszuziehen. Außerdem dabei war seit Langem wieder einmal das immer verlässliche und besonders für solche Ausflüge wunderbare SIGMA 17-50mm f/2.8 EX DC OS HS.

fotospaziergang-1-min

Weiterlesen

Fotospaziergang mit dem Sigma 70-200 mm F2,8 EX DG OS HSM


2d6a1250-min

2d6a1252-min

Hallo ihr Lieben,

Nachdem mich meine letzten Fotospaziergänge und Erfahrungsberichte durch die Gassen von Marrakesch geführt haben, war es diese Woche wieder einmal an Zeit, die heimischen Wälder zu durchforsten. Der Winter ist am abklingen, die Sonne traut sich wieder für mehrere Stunden nach draußen und die Strahlen scheinen wieder wärmer auf die Haut. Der letzte Schnee ist am Schmelzen, und ab und zu sieht man schon kleine grüne Blätter und Gräser hervorkommen.

Weiterlesen

David Uzochukwu


Der 1998 in Tirol, Österreich, geborene David Uzochukwu gilt als neues Wunderkind der Fotografie. Mit seinen erst 18 Jahren hat er bereits mit Adobe und Instagram zusammengearbeitet, in New York ausgestellt und wurde von der italienischen Vogue entdeckt.

01

Seinen Stil macht es aus, starke leuchtende Farben in wunderbaren kraftvollen Tönen und besondere Hintergründe, die ihm die Natur bietet, mit der Fragilität eines oft nackten, nicht perfekten Körpers zu vereinen. Seine Models symbolisieren Verletzlichkeit und gleichzeitig menschliche Stärke, die beim Betrachten sofort diverse Emotionen hervorrufen. Man versinkt beim Ansehen seiner Bilder in die von ihm geschaffene, sehr surreal wirkende Welt und träumt sich in die oft sehr düsteren Szenen, die er auf seinen Fotos kreiert.

Weiterlesen

Tom Hoying – „Scenic View“


1

Foto: Tom Hoying

All jene von euch, die in den letzten zehn Jahren auf Reisen waren, haben mit Sicherheit eines gemerkt – Kameras und Smartphones sind überall.
Oft, wenn man einen wunderschönen oder bedeutenden Ort besucht, sind es vor allem Menschen, die das Ganze durch ihre Linse oder ihren Bildschirm erleben, die man dort findet.
Ich gehöre auf keinen Fall zu jenen Personen, die sich darüber aufregen dürfen. Meistens bin ich auch eine von denen, die dort stehen und fotografieren. Ich würde auch niemals auf meine Foto-Erinnerungen verzichten wollen, denn sie bedeuten mir sehr viel. Nichtsdestotrotz  frage ich mich des Öfteren, ob das „alles auf Foto oder Video einfangen-Wollen“ nicht aus dem Ruder gelaufen ist. Nimmt es uns vielleicht nicht gar manchmal die Chance, den Moment wirklich zu erleben?

Weiterlesen