Die Petzvallinse


Hallo ihr Lieben,

heute machen wir einen kleinen Ausflug in die Fotogeschichte. In diesem kurzen Eintrag dreht sich alles um Josef Maximilian Petzval! Vielleicht ist dem Einem oder Anderen der Name ja schon untergekommen?

Das Petzvalobjektiv, das von diesem Herren im Jahre 1840 konstruiert wurde, war lange Zeit ein beliebtes und auch halbwegs verbreitetes Objektiv, das dann in Vergessenheit geriet. Das Objektiv hat eine sehr ungewöhnliche und besondere Eigenschaft, es erzeugt ein außergewöhnliches Bokeh! Die Bokehkreise werden nicht rund sondern erzeugen einzigartige Formen der Verzerrung. Abers seht selbst bei den unten angehängten Bildern!

petzval1

Weiterlesen

Umweltfotofestival „horizonte zingst“ 2016


unknown-3

Bald ist es soweit! Vom 28.05 bis zum 05.06.2016 findet das alljährliche Umweltfotofestival „horizonte zingst“ nun schon zum achten Mal im idyllischen Zingst an der Ostsee statt.

Das zehntägige Event wird zum Treffpunkt für Fotografen aus aller Welt und bietet allerhand: angefangen von Fotoworkshops, Multivisionsshows, diversen spannenden Fotoausstellungen oder der bekannten und wunderschönen Bilderflut am Abend, wenn die Highlights des Tages fotografisch eingefangen über Leinwände am Meer flimmern.

Außerdem kann man an zahlreichen Fotoevents, wie zum Beispiel Greifvogelshows sein Können unter Beweis stellen oder den Fotomarkt am letzten Wochenende des Festivals durchstöbern und sich über Neuigkeiten informieren.

hz15_butterflycanke_grossklass_ss

Weiterlesen

Helmut Newton


Hallo ihr Lieben,

ich bin‘s, Tamara! Heute möchte ich euch einen Fotografen zeigen den sicher viele schon kennen. Er gehört zu den ganz Großen und früher oder später stolpert jeder den Fotografie begeistert über seinen Namen: Helmut Newton!

1450192482-helmut-newton-totally-history

Geboren 1920 in Berlin und im Alter von 84 Jahren in Los Angeles verstorben.Er wurde als Sohn einer wohlhabenden jüdischen Knopffabrikantenfamilie geboren und ging aufs Gymnasium. Er widmete sich jedoch schon in jungen Jahren intenstiv der Fotografie und brach die Schule ab.

Er begann eine Lehr als Fotograf und trotz zahlreicher Rückschläge wie etwa ein Berufsverbot oder Entlassungen mauserte es ich zu einem der Bekanntesten Fotografen der Welt.

Ab 1956 arbeitete Helmut Newton für die australische Ausgabe der Vogue. Nach und nach verpflichteten ihn auch weitere Ausgaben der Vogue. (etwa die französische, italienische, amerikanische und die deutsche Ausgabe). Auch viele weitere Modezeitschriften konnten nicht genug von ihm bekommen. Seit den 1970er Jahren war Newton einer der begehrtesten und teuersten Mode-, Werbe-, Porträt- und Aktfotografen der Welt.

Helmut Newton fotografierte analog und Schwaz/Weiß. Seine tollen Kompositionen und das Zusammenspiel von hell und dunkel in seinen Bildern machen diese und ihn so einzigartig! Aber sehr selbst:

tumblr_n3gvv1csRS1txx8zgo1_1280

Weiterlesen

Im Grünen mit dem SIGMA 70-200mm


Hallo ihr Lieben,

heute war mal wieder Zeit für einen Fotospaziergang. Es war Großteiles bewölkt aber sehr hell, eigentlich perfekt für das ,was ich vorhatte!
Jeder von euch der schon öfter mit seiner Kamera bei bedecktem Wetter draußen war weiß, dass das Licht dann besonders weich und schön ist. Mir gefällt die Bildwirkung die so entsteht besonders. Außerdem ist es sehr einfach bei dem Wetter zu fotografieren, da man sich nicht auf die Stellung der Sonne beziehungsweise die entstehenden Schatten konzentrieren muss.

1a

Weiterlesen

Test: SIGMA 70-200mm F2,8 EX DG OS HSM


Hallo ihr Lieben,

ich habe mich entschlossen ein eher älteres Objektiv noch einmal unter die Lupe zu nehmen. Das SIGMA 70-200mm F2,8 EX DG OS HSM. Besonders geeignet ist dieses Objektiv für Portrait, Reportage aber auch Natur-/ Tieraufnahmen sowie Konzerte und Astro.

1

Weiterlesen

Kaltblut Magazine


kaltblut4

Heute gibt es noch einen Tipp für einen wunderbaren Schmöker – das Magazin Kaltblut. Wie iGNANT, von dem ihr vielleicht in einem der letzten Blogbeiträgen schon gelesen habt, kommt auch dieses kunstvolle Schmankerl aus dem hippen Berlin.

Laut Eigenbeschreibung steht Kaltblut für eine Symbiose zwischen Kunst, Fotografie, Mode, Musik und Medien. Das Thema jeder Ausgabe bietet Künstlern eine Plattform, um ihre persönliche Interpretation und ihre Sicht auf das jeweilige Thema vorzustellen.

Für mich sind nicht nur die Artikel und Interviews selbst, sondern vor allem die Fotos und Fotostrecken, die in dem Magazin abgedruckt werden, eine große Inspirationsquelle. Sie sind kreativ, vielseitig, weisen wunderschöne Farben auf – und natürlich: unglaubliche Coolness.

Kalblut3 Weiterlesen

SIGMA News


Contemporary_18_300_SIGMA

Neues aus dem Hause SIGMA für Makrofans

Der neue Allrounder von SIGMA, das Objektiv 18-300mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM aus der Contemporary Serie wurde auf der SIGMA Website als Objektiv des Monats vorgestellt. Um es noch mehr pimpen zu können, wurde eigens dafür die Makrolinse AML 72-01 entwickelt.

SIGMA_AML72-01

Für diejenigen unter euch, die auch bei einem Universalobjektiv nicht auf Makro verzichten wollen, bedeutet das, dass man mit der Makrolinse einen größeren Abbildungsmaßstab gewinnt. Trotzdem verlieren die Bilder laut Hersteller nichts an Bildqualität.
Ohne die AML 72-01 liegt die Naheinstellgrenze des Objektivs bei 39 Zentimeter. Der Arbeitsabstand beträgt 14 Zentimeter und der größte mögliche Abbildungsmaßstab 1:3, ähnlich wie bei Makroobjektiven. Mit der AML 72-01 erhöht sich der Abbildungsmaßstab auf 1:2. Außerdem kann man durch die Zoom-Makrofotografie weiterhin den Bildwinkel ändern – das Erstellen von Nahaufnahmen wird durch das Drehen des Zoomrings ermöglicht. Darauf ist des Weiteren auch der maximale Abbildungsmaßstab für die jeweilige Brennweite markiert, weshalb man die Abbildungsgröße des Motivs jederzeit nachvollziehen kann.

Der Kostenpunkt der exklusiven Makrolinse liegt bei 69€, als für alle Makrofans unter den Besitzern des Objektivs sicher eine Überlegung wert.

Social Media Updates:


In den letzten Wochen gab es ein paar nützliche und spannende Updates & Erneuerungen bei einigen wichtigen Social Media Anbietern.  Ich möchte euch jetzt nur kurz aufzeigen was für neue Funktionen wir in der Social Media Welt jetzt nützen können.:)

Whatsapp:

Ab sofort kann man bei dieser Plattform nicht mehr nur normal sondern auch fett und kursiv schreiben. Das ist ganz einfach: schreibt man ein Wort zwischen zwei Unterstrichen erscheint es kursiv und setzt man es zwischen zwei Sternchen wird es fett geschrieben. Ich weiß nicht was ihr davon haltet, ich finde es auf jeden Fall cool!

Instagram:

Als leidenschaftlicher Fotografie-Fan ist natürlich Instagram mein Social Media Favorit. Neben der super Möglichkeit sich Foto Inspirationen zu holen, verwende ich Instagram auch total gerne um nach neuen Restaurants zu suchen? Das funktioniert ganz einfach über die Geofilter, anhand der unendlich vielen tollen Foodbildern muss man sich dann nur noch entscheiden worauf man gerade Lust hat.

Das ganze funktioniert natürlich nicht nur bei Restaurantes sondern auch für Boutiquen oder anderem.:)

Snapchat:

Ich nutzte diese Plattform selbst nicht aber sie wird immer größer und größer und gewinnt an Wichtigkeit. Natürlich gibt es auch hier viele Neuerungen.  Seit kurzem kann man bei Snapchat „Sticker“ verschicken. Man muss dazu nur einen Begriff im Chat eingeben, dieser sollte auf Englisch sein und dann bekommt man viele lustige Bilder/Illustrationen angezeigt, die man sofort mit seinen Freunden teilen kann. Außerdem kann man seinen Freunden eigene Emojis zuteilen. Lustige Idee!

Alles Liebe,

Tamara