Fotowanderung in den verschneiten Bergen


Verschneite_Berge_Fotospaziergang-1.jpg

Nach dem ersten langersehnten Schneefall hielt ich es letztes Wochenende nicht mehr länger in der Wohnung aus. Um möglichst leicht und flexibel bepackt zu sein, entschied ich mich diesmal seit Langem wieder einmal für mein kompaktes Allround-Objektiv, das SIGMA 17-50mm f/2.8 EX DC OS HSM. Dadurch hatte ich eine wunderbare Brennweitenpalette, die für jedes Motiv perfekt passt. Durch die lichtstarke, durchgängige Offenblende von 2.8 bekommt man trotz APSC-Kamera schöne Bokehs und eine tolle Tiefenunschärfe zustande.

Weiterlesen

The TIME’s „Best of Space Photos 2016“


Into the storm

ESA/Hubble Space Telescope /NASA (TIME)

Wie einige von euch vielleicht wissen, gibt die amerikanische TIME immer zum Jahresende etliche „Best of“ Listen heraus. Ich liebe es, mir solche Listen anzusehen, und lasse mich auch gerne davon inspirieren. Zumindest, wenn es sich dabei um eine Kategorie handelt, zu der ich auch Zugang habe! 😉
Ich hab mir zum Beispiel schon die eine oder andere Idee aus der Kategorie „Best of“-Tierfotos geholt und auch schon mal versucht, den „Best of“-Landschaftsfotografie-Bildern nachzueifern.
Eine Kategorie, in der ich mich leider nicht ausprobieren kann, ist die „Best of Space Photos of 2016“.

Weiterlesen

Dinara Kasko vereint Architektur und Desserts


4

Architektur und Dessert sind nicht wirklich zwei Begriffe, die auf den ersten Blick zueinander passen.  Das dachte ich zumindest, bis ich die unglaublichen Desserts von Dinara Kasko gesehen habe. Die Bilder ihrer Kreationen gehen derzeit um die Welt, ihr Instagram-Account boomt. Viele ihrer Werke sehen anfangs nicht unbedingt appetitlich aus, sind eher hübsch anzusehen. Doch in ihren Videos zeigt sie einem dann, was wirklich in den Meisterwerken steckt, und macht einem damit ganz schön Gusto auf Schokolade und Co.

Weiterlesen

Unequal Scenes


3

Drohnenfotografie und die damit immer beliebter werdende Vogelperspektive  sind ohne Frage seit einiger Zeit als deutlicher Trend in der Welt der Fotografie erkennbar.

Kein Wunder, ermöglichen sie einem doch eine Perspektive einzunehmen, welche einem sonst als Mensch eher verwehrt blieb.

Diese neuen Perspektiven sind es auch, die die Arbeit von Johnny Miller ausmachen. Der Fotograf hat sich in seinen letzten Projekten der Drohnenfotografie gewidmet und das, was er fotografiert, sind nicht atemberaubende Landschaften oder spektakuläre Stadtbilder. Er verdeutlicht damit vielmehr die drastischen Kontraste zwischen Arm und Reich.

Weiterlesen

Westlicht Wien Ungarn 56 – Bilder einer Revolution


1396776_m3w620h372q75v61944_ungarn_01_lessing_pr

Geflüchtete waren 2015 ein Riesenthema im europäischen Raum. Vor allem an Grenzgebieten merkte man die Aufregung und Ströme von Menschen, die Zuflucht suchten. Besonders betroffen waren dabei Ungarn und der Bahnhof in Budapest. Tausende Geflüchtete warteten dort auf Durchreiseerlaubnis und sammelten sich vor Ort. Diese Ereignisse fanden medial besonders viel Aufmerksamkeit und es entstanden beeindruckende fotografische Arbeiten. Diese Werke von zeitgenössischen Fotografen werden derzeit in der Galerie Westlicht in Wien ausgestellt und zeigen Abbilder der Geschehnisse an der österreichisch-ungarischen Grenze im Herbst 2015.

Weiterlesen

Endlich Schnee


Seit Wochen bin ich ganz verzweifelt auf der Suche nach dem Winter, dem Schnee, der auf den Bäumen liegt, den Eiszapfen, die von den Hausdächern hängen, den Kindern, die mit ihren Schneeschuhen und Rodeln in der Winterlandschaft wandern. Alles, was ich bis jetzt gefunden habe, waren traurige Landschaften, braune Wiesen und alles andere als eine märchenhaft  winterliche Stimmung.

Als ich gestern Abend müde in mein Bett gefallen bin und den letzten Blick aus dem Fenster gewagt habe, war das Bild noch ein ganz anderes als heute Morgen. Über Nacht hat uns das erste Mal diesen Winter der Schnee überrascht. Ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind, so wie ich mich jeden Winter aufs Neue freue, wenn plötzlich alles weiß ist.

2d6a9721-min

Weiterlesen

Szymon Barylski – Fleeing Death


sb4

Der Krieg in Syrien ist ein sehr aktuelles Thema und das seit mehr als fünf Jahren. Trotzdem wird oft nicht wirklich hingesehen und das wahre Ausmaß dieser Tragödie ist vielen Menschen, vor allem jenen in der westlichen Welt, nicht bewusst. Einer, der dem entgegen wirken will, ist Szymon Barylski.

Weiterlesen

Die SIGMA Produktpalette schön aufgefächert


sigma_produktreferenzen_1

Bei meiner Recherche nach einem neuen Objektiv bin ich letztens auf eine interessante Funktion der SIGMA Homepage gestoßen, die mir bis dato verborgen geblieben ist. Auch auf die Gefahr hin, dass ihr aufmerksamer als ich gewesen seid und die Seite schon ausgiebig durchstöbert habt, will ich euch in meinem heutigen Artikel davon berichten, da sie eine große Hilfestellung bietet, wenn man sich über bestimmte Objektive informieren will bzw. unschlüssig ist, welche Linse zu den speziellen fotografischen Bedürfnissen passt.

Weiterlesen

Konsta Punkka – der finnische Tierflüsterer


wilde-tiere-konsta-punkka-08

Foto: Konsta Punkka

Konsta Punkka. Für unseren Ort ein ungewöhnlicher Name, der einem ungewöhnlichen 21-jährigen Finnen gehört. In Zeitschriften und Magazinen, sowie in diversen Artikeln und Blogs im Internet wird er seit ein paar Monaten als Tierflüsterer mit Kamera und Naturfotograf, der den Tieren in die Seele blickt, bejubelt. Sein Instagram-Account unterstreicht den Erfolg der subtilen Emotionalität, die Konstas Fotos von den Tieren aufweisen. Dieser weist im Moment nämlich 940.000 Follower auf – Tendenz steigend.

Weiterlesen