Geteilte Welten


Letztens bin ich zufällig auf einen, meiner Meinung nach, ausgesprochen faszinierenden Fotografen gestoßen, der eine Art kreatives fotografisches Puzzle komponiert, die er aus bereits bestehenden berühmten Orten und Objekten erschafft, aus denen er neue Welten und Ansichten baut. Ein Beispiel dafür ist der Grand Canyon als Modell. Um euch diese inspirierende Persönlichkeit nicht vorzuenthalten, werdet ihr im folgenden Artikel einen kurzen Einblick in sein Schaffen und seine Herangehens- und Denkweisen bekommen. Viel Spaß beim Lesen.

3-kellner_monacopalace_

Weiterlesen

Paul Nicklen – der, der mit den Eisbären spricht


001

Immer wieder bin ich im Internet beim Recherchieren und Suchen nach inspirierenden Fotografen über Fotos seines Gesichts gestoßen. Rot vor Kälte, Eiskristalle auf den Augenbrauen, die Mütze bis auf die Stirn reichend. Ich wollte mehr über ihn wissen, den verrückten Fotografen, der halb erfroren aus Eislöchern blickt und bin nicht nur von seinen großartigen, beeindruckenden und überwältigenden Naturaufnahmen begeistert, sondern auch von ihm selbst – einem humorvollen und mutigen Menschen. Da der Winter mit den ersten Schneeflocken und klirrender Kälte in Windeseile naht, habe ich für euch als Einstimmung und Inspiration, trotzdem in die Natur zu gehen und – vielleicht ein bisschen weniger die Extreme und Grenzen auslotend – dabei die Kamera nicht zu vergessen. Es gibt viel zu entdecken! Doch macht euch selbst ein Bild davon…

Weiterlesen

Portraitshooting mit dem Sigma 50mm F1.4 EX DG HSM


Ein Model – eine Location – ein Objektiv. Um für mein geplantes Fotoshooting auch das richtige Equipment zu haben, durchsuchte ich meine Objektive nach einer passenden Portrait Linse. Als Einsteiger in die Fotografie habe ich mir damals das lichtstarke Sigma 50mm F1.4 EX DG HSM Objektiv gekauft. Nun habe ich es wieder ausgepackt und genauer unter die Lupe genommen. Im Vergleich mit meinem Canon 50mm F1.4 ist die Festbrennweite von Sigma mit den 800g wesentlich schwerer und somit griffiger, was mir sehr gefällt.

_mg_0685-min

Weiterlesen

Laurent Baheux – Schwarzweiß Tierfotografie


Die Welt in Farbe zu sehen, ist ein Freude für die Augen, sie jedoch in schwarz-weiß zu sehen ist eine Freude für die Seele.“ Andri Cauldwell.

lowe1

cheetah

Ich bin ein großer Fan der Schwarzweißfotografie und ich bin der Meinung, dass Farben oftmals von einem Fotomotiv oder vom fotografierten Subjekt ablenken. Ganz anders bei der Fotografie in schwarz und weiß.
Schwarz Weiß Bilder lenken den Fokus auf  das Wesentliche eines Bildes und lassen einen Details wahrnehmen die man vielleicht bei einem Bild in Farbe nicht wahrgenommen hätte.

Vor ein paar Tagen habe ich durch Zufall ein Bild eines Löwen gesehen. Ich war sofort verzaubert und musste unbedingt mehr über den Fotografen und seine Arbeit herausfinden.

Weiterlesen

Stadtflucht


Die Bäume verlieren ihre letzten Blätter, der Herbst taucht die Stadt in die verschiedensten Graustufen und der Wind weht kälter. Der Winter ist im Anmarsch… Um ein bisschen Abwechslung für das Auge und die Linse zu schaffen, fuhr ich in den vergangenen Tagen endlich wieder einmal raus aufs Land. Bepackt mit meiner Kamera und dem SIGMA 17-50mm f/2.8 spazierte ich durch die Weinberge und genoss die Aussicht sehr. Fotografisch gesehen gibt es in der Natur viel zu entdecken. Die Baumskelette, das restliche Grün auf den Wiesen, die vielen Raben und Krähen, die gemütlichen, kleinen Häuser…

Besonders schön fand ich den Ausflug auf einen kleinen Bauernhof, wo es vor tierischen Zeitgenossen nur so wimmelte. Im Heu versteckten sich Katzen, denen ein kleiner, frecher Hund mit Vorliebe nachjagte und im Stall erfreuten meine Kamera und ich uns an den Schafen.

 bauernhof-0789-min

Weiterlesen

Katzen in Istanbul


Mindestens einmal im Jahr muss eine Städtereise her! Dieses Jahr war Istanbul an der Reihe, doch bevor ich erzähle was mir besonders gut gefallen hat, wie gut ich gegessen habe, was für Eindrücke ich sammeln durfte und welche tollen Fotomotive ich vor der Nase hatte möchte ich euch etwas anderes erzählen. Etwas, dass mir aus fotografischer Sicht genauso viel Spaß gemacht hat wie all die touristischen Sehenswürdigkeiten.

KATZEN! Ja Katzen, noch nie zuvor habe ich in einer Stadt so viele Katzen angetroffen. An jeder Ecke, in jedem Park, an jeder noch so belebten Straße sind sie vorzufinden – die Straßenkatzen von Istanbul.

_mg_1125-min

Weiterlesen

„Restlicht“ Bernd Nicolaisen


restlicht-4

Für die meisten von uns ist es undenkbar, dass man sich gerne in einer dermaßen kalten und menschenfeindlichen Umgebung wie einer Eishöhle aufhalten kann. Trotzdem, eines lässt sich nicht abstreiten, das ewige Eis und die Gegenden der Welt wo man es finden kann, sind unglaublich faszinierend und wunderschön anzusehen.
Fotos von Eishöhlen, Eisbergen und Eisformationen aller Art mit ihren unzähligen Weiß-, Grau- und vor allem Blautönen haben etwas Magisches und Surreales an sich.
Einer den das Eis besonders fasziniert hat, ist Bernd Nicolaisen.

Weiterlesen

Berlin Wonderland


berlin5-min

Es bleiben am Tag nicht mehr viele Stunden übrig, in denen man sich in die Sonne sitzen und das Tageslicht genießen kann. Zu Beginn der Woche fand ich allerdings beim Durchschlendern durch Kreuzberg ein wenig Zeit, um mit meiner Kamera, die an dem Tag mit dem SIGMA Art 35mm f/1.4 DG HSM ausgerüstet war, ein paar Fotos in der abendlichen Stimmung zu machen.

Weiterlesen

SIGMA präsentiert ersten eigenen Kurzfilm


Wir ihr bestimmt alle mitbekommen hat, hat SIGMA vor kurzem ihre Produktpalette erweitert. Um im Videobereich künftig besser vertreten zu sein steigt SIGMA mit einer neuen Produktreihe von Cinema-Objektiven in den Markt ein.

Die Nachfrage nach Objektiven, die eine hohe Auflösung abdecken können steigt ständig und das japanische Unternehmen reagiert darauf. Zuerst wird Sigma zwei Zoom-Objektive für Kameras mit EF- und E-Mount auf den Markt bringen. Diese sind für Auflösungen von 6K und 8K ausgelegt. Im Jahr darauf sollen dann weitere Zoom-Objektive sowie fünf Festbrennweiten folgen.

Nun will SIGMA mit einem ersten eigenen Kurzfilm zeigen, was die Objektive können!

Der Kurzfilm mit dem Namen “blur” zeigt auf überwältigende Weise, dass Menschen, die von einer Sache tief bewegt werden, dazu inspiriert werden, zu fotografieren. Jedes Bild, das dabei entsteht, ist so beeindruckend wie das tägliche Leben. Der Kurzfilm, der bei SIGMA schon seit zwei Jahren in Planung ist wurde von Yu Yamanaka komplett mit den neuen SIGMA Cine-Objektiven gedreht.

Diejenigen, die das jetzt neugierig gemacht hat können gerne auf dieser Seite vorbeischauen: http://www.sigma-global.com/en/about/blur/

Zu sehen gibt es ein Making-of Video und jede menge Insider Infos. Viel Spaß:)