Test: Sigma 18-250 f3,5-6,3 OS Makro HSM


Vor fast zwei Jahren habe ich die Sigma SD15 mit dem 18-250 f/3,5-6,3 OS HSM getestet. Bei dieser Gelegenheit werde ich über das Nachfolgeobjektiv, das Sigma 18-250 f/3,5-6,3 OS Makro HSM, an einer Sigma SD1 berichten.

Sigma_18-250_OS_Makro_HSM_1

Sigma_18-250_OS_Makro_HSM_3 Sigma_18-250_OS_Makro_HSM_2

Wo liegen die Unterschiede zwischen dem alten und dem neuen Superzoom von Sigma? Durch eine effizientere Konstruktion hat man das Gewicht und die Abmessungen erheblich verringern können. Das Gewicht wurde von 630g auf 470g reduziert, das Makro ist um 5,5mm schmaler und 12mm kürzer. Bei einem Reisezoom ist das eine Neuerung die ich begrüße. Zusätzlich konnte die Naheinstellungsgrenze auf 35cm verkürzt werden, wodurch sich ein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:2,9 ergibt. Damit ist man natürlich immer noch weit von den Möglichkeiten eines dedizierten Makro-Objektivs entfernt, dieses Feature findet man jedoch bei keinem anderen Superzoom. Es reicht aus um in die Makrofotografie reinzuschnuppern.

Obwohl das 18-250 Makro kleiner und leichter als der Vorgänger ist, fühlt es sich solide an und liegt gut in der Hand. Es balanciert das Gewicht der SD1 perfekt aus. Die beiden Ringe für Fokus und Zoom lassen sich leicht bewegen, bieten dabei genug Wiederstand, sodass weder Brennweite noch Fokus ungewollt verstellt werden. In ausgefahrenem Zustand wackelt der Tubus nicht und das s.g. Zoom-Creep konnte ich zu keinem Zeitpunkt beobachten. Sollte es dennoch passieren, hat das Objektiv einen Schalter mit dem man das Objektiv im eingefahrenen Zustand fixieren kann. Alles in allem ist die Verarbeitung wirklich gut für diese Art von Objektiv und diese Preisklasse.

Der AF ist gefühlt auf dem Niveau des 24-70/2.8, also recht schnell. Der Bildstabi bringt, wieder gefühlt, fast 3 Blenden. Ich führe grundsätzlich keine wissenschaftlichen Tests durch, daher kann ich nicht genau sagen. Dafür gibt es Dpreview;)

Als ich den Entschluss gefasst habe mir die SD1 zu holen (das war noch vor meinem Umzug nach Belgrad), wusste ich das ich noch ein Reiseobjektiv brauchen werde. Vor dem Kauf habe ich lange in den Foren recherchiert. Dabei waren die meisten Experten der Meinung, dass man an einer SD1 nur die teuersten Festbrennweiten benutzen sollte. Der neue Foveon Sensor sei so hochauflösend, dass er sogar die besten Objektive in die Knie zwingen würde. Jeder der hier schon länger mitliest, weiß wie technikverliebt ich bin und wie sehr ich scharfes Glas liebe, trotzdem bin ich der Meinung, dass in vielen Situationen die Vorzüge (Kompaktheit, geringes Gewicht, großer Brennweitenbereich…) eines Reiseobjektivs überwiegen, und das die Bildqualität in vielen Fällen ausreichend ist.

Das 18-250 Makro hat ein paar Schwächen, keine Frage: Verzerrung im Weitwinkelbereich, schwächelndes Tele bei dem es sich lohnt um eine Blende abzublenden, um die wichtigsten zu nennen. Im Großen und Ganzen ist die Bildqualität sehr gut für ein Superzoom. Unterschiede zum 24-70/2.8 sind nur in der 100% Ansicht auszumachen, und auch da sind es nur leichte Vorteile für das lichtstarke Standardzoom.

Abschließend möchte ich sagen dass ich mit dem Sigma 18-250 OS Makro HSM sehr zufrieden bin, und dass ich dank diesem Objektiv öfter die Kamera mitnehme und viel mehr Fotos mache als je zuvor. :)

Update

Anschließend habe ich mich näher mit dem Makro-Feature des Sigma 18-250 OS Macro HSM beschäftigt: Wie brauchbar ist das Makro des Sigma 18-250 OS Macro HSM?

Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_13 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_12 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_11 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_10 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_9 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_8 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_7 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_6 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_5 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_4 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_3 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_2 Sigma_SD1_18-250_OS_Makro_HSM_1

Advertisements

Ein Gedanke zu „Test: Sigma 18-250 f3,5-6,3 OS Makro HSM

  1. Pingback: Wie brauchbar ist das Makro des Sigma 18-250 OS Macro HSM? | Foto[gen]erell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s