SIGMA Global Vision


SIGMA Global Vison.png

Habt ihr schon einmal von der SIGMA Global Vision gehört? Nein? Ich werde es euch im heutigen Artikel erklären. Bei der SIGMA Global Vision handelt es sich um die Philosophie der Firma. Diese beinhaltet die Qualitätsansprüche, die SIGMA an sich selbst stellt. Außerdem spielen die verschiedenen Produktlinien eine große Rolle und natürlich der Service, den die Firma bietet.

In einem früheren Beitrag könnt ihr alles über die Entstehung der Firma und ihre Expansion auf andere Kontinente lesen und darüber, wie sie ihre Preispolitik und Angestelltenverhältnisse regeln, was sich als sehr innovativ herausstellte. Grundsätzlich ist es so, dass beinahe alle Produkte in Japan in den SIGMA Fabriken hergestellt werden. Japan ist ohnehin, wie es allgemein bekannt ist, der Hotspot für Fotografie. Unter anderem sind auch Canon und Nikon hier stationiert. Die Firmenpolitik und –philosophie ist also einer der ersten Punkte der allgemeinen SIGMA Global Vision.

Dazu kommt die Gestaltung der verschiedenen Produktlinien. Für Fotografen und Fotografinnen sind hierbei besonders die Art, Contemporary und Sports Linie von Bedeutung. Die Kategorisierung ist dazu da, um eine schnelle und gute Übersicht über die Produkte zu erhalten. Der Fotograf / die Fotografin kann selbst entscheiden, welches Objektiv für die individuellen Bedürfnisse perfekt ist.

Zu den drei Hauptlinien kommen außerdem die Cine Linsen dazu. Diese teilen sich auf in die High Speed Zoom Line, in die FF Zoom Line und in die FF High Speed Prime Line. Für alle Filmfanatiker/innen bestens geeignet! Hierzu kommt noch der besondere Look, den die Objektive haben, die auch äußerlich in einem tollen Design hergestellt wurden.

Jedes Objektiv durchläuft bei SIGMA außerdem einen Leistungstest, der speziell dafür konzipiert wurde.

Auch das Zubehör spielt eine große Rolle. Es gibt diverse von SIGMA hergestellte Gadgets, die das Fotografieren leichter, beziehungsweise praktischer machen. Unersetzbar dabei ist der MC-11, wobei es sich um einen Anschluss Konverter handelt, mit dem man Objektive mit Kameragehäusen mit dem Sony E-Mount verwenden kann.

Zum Service gehören außerdem die Software-Produkte, die von SIGMA zur Verfügung gestellt werden. In dem SIGMA Photo Pro Programm findet man eine Alternative zu Photoshop. Außerdem bietet SIGMA einen Anschluss-Wechsel-Service aus, was bedeutet, dass man kostenpflichtig die Anschlüsse seines Objektivs gegen den eines anderen Kamerasystems austauschen muss. Dies hat zur Folge, dass man sich beim Wechsel zu einem anderen Kameraanbieter nicht um neue Objektive kümmern muss.

Last but not least sind natürlich auch die Kameras anzuführen. Die dq Quattro und die sd Quattro. Die hauseigenen Kameras mit dem eingebauten Foveon Sensor, der absolut zukunftstauglich ist, konnten bereits viele Preise für ihre Qualität und das individuelle und sich von der Masse abhebenden Designs abstauben.

SIGMA entwickelt sich ständig weiter, führt neue Arbeitsschritte und Überprüfungsverfahren ein, um die Qualitätsansprüche, die sich vor allem im digitalen Zeitalter enorm vergrößert haben, erfüllen zu können. Dabei versucht die Firma immer, den ursprünglichen Visionen des Gründers treu zu bleiben und diese auszubauen und zu verwirklichen.

SIGMA NEWS – AKTUALISIERUNGEN


 Im Sommer ist es ja bekanntlich immer ein bisschen ruhiger was Erneuerungen und Neuerscheinungen der Kamera- und Objektivhersteller angeht. So ist es momentan auch im Hause SIGMA, trotzdem wurde an einigen Verbesserungen gearbeitet über die ich euch kurz informieren möchte!

 Besonders Besitzer eines  SIGMA 100-400mm F5-6.3 DG OS HSM | Contemporary haben Grund zur Freude. Anfang dieses Monats hat SIGMA ein neues Firmware Update herausgebracht mit dem sich der Autofokus der Linse noch einmal deutlich verbessern soll.

Es gibt ebenfalls Neuigkeiten im Bezug auf den SIGMA MOUNT CONVERTER MC-11. Mit dem neuen Update wird er mit dem SIGMA 14mm F1.8 DG HSM | Art und dem SIGMA 24-70mm F2.8 DG OS HSM | Art kompatibel.

Einen schnellen Blick auf diese Seite kann ich immer empfehlen, hier kann man sich über die neuen Upates informieren und sie gegebenenfalls sofort herunterladen: www.sigma-global.com/en/download/lenses/sigma-optimization-pro

Für weitere Informationen ist es immer ein guter Tipp sich bei SIGMA Händlern oder autorisierte Tochterhändlern zu informieren. Sigma bietet dafür einen praktischen Service auf ihrer Seite an, bei dem man sich über deren Standorte informieren kann: www.sigma-global.com/en/about/world-network

Der SIGMA Roadtrip


SIGMA-Liner-außen.jpeg

Vor allem in den Sommermonaten (genauer gesagt von März bis Oktober) ist SIGMA viel unterwegs auf diversen Veranstaltungen in Deutschland, auf denen sich die Fotografie-Interessierten nur so tummeln.

Mit ihrem silbernen Air Stream-Anhänger, den die Firma ihren SIGMAliner nennt, sind sie nicht zu übersehen. Das Projekt ist ein sehr tolles Unterfangen, weil die Besucherinnen und Besucher hier die Produkte direkt testen und sich ausgiebig bei professionellen Fachkräften informieren können. Man darf sich die unterschiedlichen Produkte sogar für eine halbe Stunde ausleihen.

Letztes Jahr waren auch wir als Besucherinnen beim „horizonte Umwelt-Fotofestival“ in Zingst . Auch wir haben SIGMA natürlich einen Besuch abgestattet. Heuer konnten wir leider aus Zeitgründen nicht teilnehmen. SIGMA war aber auch in diesem Jahr wieder da, um den Fotografen und Fotografinnen vor Ort ihre bunte Produktpalette zu präsentieren.

Für alle, die sich die Chance nicht entgehen lassen wollen, dem SIGMAliner einen Besuch abzustatten – im Moment war er in Berlin bei den „Classic Days“ vorzufinden. Noch diese Woche reist der SIGMAliner weiter zum „Roadrunners Race 61“ , der beim Luftfahrtmuseum Finowfurt stattfindet, das circa eine Stunde von der deutschen Hauptstadt entfernt liegt.

Weiter geht es danach sehr sportlich nach Sylt, zum Kitesurf Cup . Hier wird der SIGMAliner vom 27.06. bis zum 02.07. sein, bevor es dann vom 21.07. bis zum 23.07. weiter nach Warnemünde geht. Danach legt er wieder vom 26.07. bis zum 30.07. einen Zwischenstopp in Sylt ein  – an der Nordsee und Ostsee fühlt sich SIGMA wohl auch sehr wohl. Denn Zingst ist die nächste Station, wo der Fotoherbst   zelebriert wird. Dieser findet vom 29.09. bis zum 02.10. statt.

Ihren langen und schönen Roadtrip schließen der SIGMAliner und seine Besatzung dann am 21.10. ab, wo sie bis zum 22.10. bei den Pirmasenser Fototagen in Rheinland-Pfalz bleiben.

Es gibt also viele Möglichkeiten, sein Traumobjektiv in einer Traumkulisse zu testen und mit einem wunderbaren Urlaub im Norden Deutschlands zu verbinden.

Viel Spaß!

 

Neue Firmware-Updates für Objektive


Vor einigen Tagen hat SIGMA neue Firmware-Updates für Objektive veröffentlicht. Bei den vier Überarbeitungen handelt es sich um Modelle mit Canon-EF- und Sigma-SA-Anschluss. Es soll zu Verbesserungen im Autofokusbereich sowie zu einer Verringerung des Betriebsgeräusches der Blendenlamellen gekommen sein.

Sigma hat Firmware-Updates für vier seiner Objektiv-Modelle mit Canon-EF- und sowie drei Modelle mit Sigma-SA-Anschluss veröffentlicht.

Dabei handelt es sich um Updates für folgende Optiken, wobei die ersten drei für SA- und EF-Bajonett verbessert wurden und das 24-105mm Objektiv nur für Canon EF-Bajonett zum Download bereitsteht.

17-70mm F2.8-4 DC MACRO OS HSM 
18-200mm F3.5-6.3 DC MACRO OS HSM
18-300mm F3.5-6.3 DC MACRO OS HSM
24-105mm F4 DG OS HSM 

SIGMA verspricht eine verbesserte AF-Leistung vor allem in Verbindung mit dem Objektivadapter MC-11, den ich für euch auch schon genau unter die Lupe genommen habe . In Verbindung mit Sigmas sd Quattro-Kameras soll vor allem die Geschwindigkeit des Autofokus verbessert worden sein.

Eine weitere Verbesserung wird insbesondere die Videobegeisterten unter uns sehr freuen! Bei den Canon EF-Anschlüssen soll sich bei der AF-Genauigkeit im LiveView- und Video-Modus etwas getan haben. Außerdem wurden die Betriebsgeräusche der Blendenlamellen im Video-Modus reduziert, wodurch sich der Ton beim Filmen verbessert.

Ebenfalls verfügbar ist ein Update für den Adapter MC-11. Dieses ermöglicht die Verwendung der upgedateten Objektive.

Alle neuen Firmware-Versionen findet ihr ganz einfach auf der SIGMA Homepage unter Support: http://www.sigma-global.com/en/download/lenses/firmware/

SIGMA und die Awards


Wie die Überschrift schon verrät, kommt in SIGMAs Glasvitrine der Awards ein weiterer hinzu – nämlich der renommierte TIPA Award , der noch im März vergeben wurde.

In diesem Fall wurde das SIGMA 12-24mm f/4 DG HSM  aus der inzwischen schon preisgekrönten Art-Familie als bestes Weitwinkel-Zoom-Objektiv prämiert. Außerdem bekam der Klassiker, das SIGMA 85mm f/1.4 DG HSM , ebenfalls aus der Art-Serie, die Auszeichnung als beste Fixbrennweite.

Anders als zum Beispiel der Red Dot Award, der sich weit über den gesamten Designbereich erstreckt, konzentriert sich der TIPA Award auf die Foto- und Imaging Branche. TIPA bedeutet übrigens Technical Image Press Association. Hinter der Abkürzung steckt also, wie ihr euch jetzt vielleicht schon denken könnt, ein Zusammenschluss aus mittlerweile 27 verschiedenen Magazinen, die weltweit herausgegeben werden, unter anderem in Australien, Indien, Europa, Südafrika, den USA, Kanada und Brasilien. Der Award dazu ist entstanden, da es sich die TIPA-Magazine zum Ziel gesetzt haben, durch ihr breitgefächertes Fachwissen einen angesehenen Preis an die besten Produkte vergeben zu können. Aus diesem Grund werden die Sieger jährlich von einer Fachjury bestehend aus den Redakteuren bei einer Hauptversammlung gewählt. Der Innovation, der Anwendung modernster Technologien, dem Design, der Ergonomie, der Praxisorientiertheit und dem Preisleistungsverhältnis werden dabei besondere Beachtung geschenkt.

Qualifizieren kann man sich für den heißbegehrten Award, indem man folgende Kriterien beachtet: die TIPA-Mitgliedsmagazine müssen über die Einführung neuer Produkte informiert werden und das Produkt muss zwischen dem 1. April des Vorjahres und dem 31. März des Jahres der Preisvergabe auf dem Großteil des Weltmarkts eingeführt werden. Außerdem sollte der Vertrieb des Produktes bis spätestens 30. Juni des Jahres der Preisverleihung begonnen haben. Erfüllt eine Firma diese Kriterien, wird sie automatisch für den TIPA Award nominiert. Die Produkte werden dann für Testberichte in den Magazinen von den Redakteuren selbst professionell und unabhängig getestet. Nötig ist dabei nur ein Musterstück des Produkts, das dafür von der jeweiligen Firma zur Verfügung gestellt werden muss.

Ort der Preisabstimmung in diesem Jahr war übrigens Havanna. Sie fand am 31. März 2017 statt. Wir gratulieren SIGMA für die neue Errungenschaft und tolle Auszeichnung für ihre nicht umsonst preisgekrönten Objektive!

Das besondere Design SIGMAs räumt beim Red Dot Award ab


Reddotdesign_2.png

csm_Konstruktion_sdQuattro_3fc060cba6csm_Leistung_sdQuattro_4b5d49c9b8

Für SIGMA bringt der Frühling offenbar viel Erfolg, worüber man sich wohl sehr mit ihnen freuen darf. Wie vor wenigen Tagen bekannt gegeben wurde, gewann die SIGMA sd Quattro Serie die höchste Auszeichnung im Red Dot Award in der Kategorie Product Design: den „Red Dot: Best of the Best“. Aber das ist noch nicht alles – auch den SIGMA Cine-Objektive wurde die Auszeichnung „Red Dot“ zuteil.

Weiterlesen

SIGMA sd Quattro gewinnt den Gold Award von iF


9828

Wieder einmal wurde SIGMA in ihrem besonderen Design der hauseigenen Kameras bestätigt, indem die japanische Firma mit dem iF Design Award 2017 für die spiegellose sd Quattro Digitalkamera prämiert wurde.

Weiterlesen

Update zur SIGMA Fotosafari


Hallo ihr Lieben,

Vor einigen Wochen habe ich euch bereits von der jährlichen Aktion von SIGMA erzählt, bei der ein Teilnahmeplatz für die SIGMA-Fotosafari verlost wird. Dort bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, mit hochwertigen Leihobjektiven jeden Tag unvergessliche Aufnahmen der verschiedensten eindrucksvollen Wildtiere schießen zu können. 2017 führt die Reise in den unverwechselbaren Masai Mara Nationalpark in Kenia. Dort bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, von einem Profi-Fotografen alles über die Wildlife-Fotografie zu lernen.

Um bei dem Wettbewerb teilnehmen zu können, mussten zehn Fragen auf der Unternehmens-Website richtig beantwortet und anschließend ein Lieblingsfoto hochgeladen werden. Aus dem Pool an richtigen Antworten kristallisierte eine professionelle Jury die 16 Finalisten, die jetzt bei einem Voting gegeneinander antreten. Vielleicht hat es ja einer von euch geschafft die Jury zu überzeugen? Bei mir hat es diesmal leider nicht gereicht, aber ich werde natürlich fleißig mitabstimmen. Schaut am besten auf der Seite vorbei und wählt selbst euren Favoriten! https://www.sigma-foto.de/voting

Bis zum 05.03.2017 habt ihr sogar die Chance, beim Abstimmen noch ein Sigma Art 18-35 F1,8 DC HSM  zu gewinnen!

SIGMA NEWS – 4 neue Objektive


Aufgepasst ihr Lieben! Es gibt wieder große Neuigkeiten aus dem Hause SIGMA. Erst diese Woche wurden im Rahmen der diesjährigen CP+ in Japan gleich vier neue Objektive vorgestellt. Wir dürfen uns über zwei Fixbrennweiten aus der Art Serie sowie zwei Zoomoptiken freuen.

SIGMA 14mm F1,8 DG HSM | Art:

Diese Linse ist die erste und einzige F1,8 Optik im Ultraweitwinkel-Bereich. Das eröffnet Fotografen ungeahnt neue, kreative Perspektiven und dank der enormen Lichtstärke ein hochaufgelöstes Hauptmotiv mit einer sehr geringen Tiefenschärfe. Die besten Voraussetzungen um eindrucksvolle Motive einzufangen! Die Optik aus der Art Serie eignet sich perfekt für Landschafts- und Architekturfotografie sowie fürs Fotografieren vom Sternenhimmel.

SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art:

Ebenfalls neu erschienen ist diese beliebte Optik. Mit einem Brennweitenbereich von 24-70mm ist sie ein absolutes Allzweck-Objektiv! Von Reise- über Reportage- bis hin zur Portrait- oder Naturfotografie ist diese Optik ein Alleskönner.

SIGMA 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM | Contemporary:

Die SIGMA 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM ist die einzige der vier Neuheiten, die nicht der Art sondern der Contemporary Serie zuzuordnen ist. Diese Optik soll laut Angaben mit einer guten optischen Leistung überzeugen und außerdem über eine sehr kompakte Bauweise verfügen. Damit soll gewährleistet sein, dass das Ultra-Tele-Objektiv qualitativ hochwertige Fotos machen kann und außerdem wegen der leichten Bauweise ein toller Begleiter für jedes Abenteuer ist.

SIGMA 135mm F1,8 DG HSM | Art:

Ein weiterer sehr spannender Neuzugang in der Sigma Familie ist das SIGMA 135mm F1,8 DG HSM | Art Objektiv. Mit einer Lichtstärke von F1,8 ordnet sich die Optik hervorragend in die Art Serie von SIGMA ein. Das Objektiv soll mit einer herausragenden Bildqualität über den gesamten Bildbereich überzeugen und neue Standards bei vergleichbaren Tele-Objektiven setzen. Ein besonderer Fokus wurde bei der Entwicklung auf die Minimierung von Farblängsfehlern gelegt, um ein beeindruckendes Bokeh zu erzeugen. Somit ist das Objektiv neben Natur- und Reisefotos ideal für Portraitfotografie geeignet.