Hasselblad Award 2017


Der Hasselblad Foundation International Award in Photography ist ein renommierter Fotografiepreis, der aufgrund von bedeutender Leistungen jedes Jahr verliehen wird. Die Auszeichnung, die als weltweit bedeutendste Auszeichnung in der Fotografie gilt, wird von der Hasselblad Foundation verliehen und mit umgerechnet 100.000 € ausgezeichnet.

Zu den Preisträgern gehören keine geringeren als Henri Cartier-Bresson (1982), Irving Penn (1985) und Cindy Sherman (1999). Der berühmte Award geht in diesem Jahr an die niederländische Fotografin Rineke Dijkstra.

Rineke_Stierkampfer

Weiterlesen

Update zur SIGMA Fotosafari


Hallo ihr Lieben,

Vor einigen Wochen habe ich euch bereits von der jährlichen Aktion von SIGMA erzählt, bei der ein Teilnahmeplatz für die SIGMA-Fotosafari verlost wird. Dort bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, mit hochwertigen Leihobjektiven jeden Tag unvergessliche Aufnahmen der verschiedensten eindrucksvollen Wildtiere schießen zu können. 2017 führt die Reise in den unverwechselbaren Masai Mara Nationalpark in Kenia. Dort bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, von einem Profi-Fotografen alles über die Wildlife-Fotografie zu lernen.

Um bei dem Wettbewerb teilnehmen zu können, mussten zehn Fragen auf der Unternehmens-Website richtig beantwortet und anschließend ein Lieblingsfoto hochgeladen werden. Aus dem Pool an richtigen Antworten kristallisierte eine professionelle Jury die 16 Finalisten, die jetzt bei einem Voting gegeneinander antreten. Vielleicht hat es ja einer von euch geschafft die Jury zu überzeugen? Bei mir hat es diesmal leider nicht gereicht, aber ich werde natürlich fleißig mitabstimmen. Schaut am besten auf der Seite vorbei und wählt selbst euren Favoriten! https://www.sigma-foto.de/voting

Bis zum 05.03.2017 habt ihr sogar die Chance, beim Abstimmen noch ein Sigma Art 18-35 F1,8 DC HSM  zu gewinnen!

APOY Foto Award 2016 – Penny Halsall ist die Siegerin


APOY-2016-meadow-Stuart-Stevenson.jpg

Foto: Stuart Stevenson

Ich bin ein großer Fan von Foto Awards aller Art und freue mich jedes Mal wenn wieder ein Wettbewerb stattgefunden hat und die Gewinner verkündet werden. Es gibt mehrere Gründe für meine Begeisterung, aber einer der Hauptgründe ist auf jeden Fall, dass ich durch solche Awards oft auf mir völlig unbekannte Fotokünstler stoße und mich inspirieren lassen kann. Vor wenigen Tagen wurde die Siegerin des“ Amateur Photographer of the year Award 2016“ (APOY) gekürt. Dieser Wettbewerb, der seit Jahren von SIGMA Imaging UK gesponsert wird, läuft über einen Zeitraum von 8 Monaten von März bis Oktober und es gilt 8 Runden zu absolvieren. Den APOY Award gibt es bereits seit 19 Jahren. Angefangen hat alles damit, dass das Amateur Photographer Magazin sich dazu entschloss den zahlreichen Fotos, welche sie von ihren Lesern jedes Jahr erhalten haben, eine Bühne zu bieten.

Weiterlesen

Lust auf Winter, Schnee & traumhafte Landschaftsaufnahmen?


autumn-1072827_1280.jpg

Jetzt, wo die Tage kürzer werden, wir die warmen Jacken aus den Kästen holen und wieder beginnen viel Tee zu trinken ist der Sommer definitiv vorbei. Warum also nicht gleich beginnen über den Winter nachzudenken? Und über die Chance ein schönes Wochenende in traumhafter Kulisse zu gewinnen um Fotos zu machen und zu bloggen?

Digitalphoto.de sucht für die Kooperation „Best of Winter“ zwei Zweier-Teams, die Lust haben von 17.-19. Februar unter anderem Gebiete wie die Alpenwelt Karwendel, Osttirol, die Ammergauer Alpen, die Naturparkregion Reutte, Mallnitz in Kärnten sowie das Großarltal im Salzburger Land zu besuchen und zu dokumentieren.

Also Landschaftsfotografen aufgepasst – einfach drei eurer besten Fotos und einen kurzen Bewerbungstext an redaktion@digitalphoto.de schicken und mit etwas Glück gewinnen.

 

Wetterfotograf des Jahres 2016


Das Wetter ist heutzutage eine oft thematisierte Sache. Sei es am Mittagstisch, im Büro, in den Medien oder sogar in der Politik. Meistens hört man nur negatives zum Wetter dieser Tage. Klimawandel, Naturkatastrophen, verregnete Sommer, Schneelose Winter usw.

Die Royal Meteorological Society gemeinsam mit der Royal Photographic Society und ihr “Wetterfotograf des Jahres” Wettbewerb erinnern einen daran, dass  das Wetter und seine verschiedenen Formationen auch wunderschön sein können. Auf Fotos festgehalten wirken sie oft magisch und sogar surreal.

Mat-Robinson-Mamazing.web_

Photo Credit: Mat Robinson

Weiterlesen

Event: Rencontres d’ Arles Award


AR1MSC3841

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche habt ihr von mir als Lesestoff Dronestagram bekommen. Eigentlich wollte ich in diesem Blogeintrag näher auf die Drohnenfotografie eingehen. Es handelt sich dabei um ein sehr interessantes und vielseitiges, modernes Metier der Fotografie, auch in rechtlicher Hinsicht und wartet mit vielen unbekannten Aspekten auf. Dann kam mir beim Stöbern im Internet aber etwas anderes unter, weshalb ihr euch und ich mich mit dem Drohnenfotografie-Artikel noch ein bisschen gedulden müssen. Da im Moment ja der perfekte Zeitpunkt ist, um eine Reise zu machen, habe ich hier nämlich für alle noch Planlosen und kurzentschlossenen Reisevögel unter euch einen ganz besonderen Tipp:  Arles.

In Arles, Frankreich, findet seit dem 4. Juli bis zum 25. September ein etwas anderes Fotofestival statt, das zu den wichtigsten der Welt gehört – „Les Rencontres de la Photographie d’Arles“. Schon mit seinen bunten, sommerlichen, skurril angehauchten und auf den Kopf stehenden Fotografien auf den Plakaten weckt es die Neugierde und die Lust, hinzufahren, um es selbst entdecken zu können. Langeweile und eingestaubte Ausstellungen sucht man hier vergeblich, obwohl es das Festival bereits seit dem Jahr 1969 gibt. Den Höhepunkt der Festivalwochen bildet der „Rencontres d’ Arles Award“.

Arles-Architecture_MG_3841

Weiterlesen

Die World Press Photo Ausstellung


Sie sind emotional, stark, zum Teil furcht-einflößend, sie bringen einen zum Lachen oder machen traurig . Auf keinen Fall gehen sie spurlos an einem vorbei.

jt59gxeamq5emnceu73v

Die Fotos auf der World Press Photo Ausstellung sind es jedes Jahr wieder aufs Neue wert, betrachtet zu werden. Sie dokumentieren im selben Maß, wie sie auch aufzeigen, wie es um unsere Gesellschaft steht. Nun ist es bald soweit – die World Press Photo Ausstellung 2016 kommt nach Deutschland und Österreich. Doch wer und was steckt eigentlich hinter der Veranstaltung?

Weiterlesen

Die Gewinner des Objektiv 2016, dem österreichischen Pressefotopreis


In dieser Woche wurden in Österreich die besten Pressefotos mit dem „Objektiv“ Fotopreis 2016 ausgezeichnet. Zur Teilnahme berechtigt waren ausschließlich Arbeiten von Pressefotografen und Pressefotografinnen, die in einem österreichischen Medium veröffentlicht wurden.

Die Jury des „Objektiv“ Preises wird jedes Jahr aus langjährigen Medien- und Fotografieprofis zusammengesetzt. Unter anderem saßen Mitglieder diverser Zeitungen, der APA oder der Vorstand der Abteilung Fotografie der Höheren Graphischen Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt in Wien im Komitee.

Der Objektiv-Pressefotopreis wurde in folgenden Kategorien verliehen:

  • Chronik
  • Innen- und Außenpolitik
  • Kunst und Kultur
  • Sport
  • Wirtschaft
  • Fotoserien

Zudem wurde noch ein Gesamtsieger gekürt. Diesen Titel holte sich Martin Peneder mit seinem Bild „Flüchtlingsmädchen im Blumenkleid“. Er nahm das Foto während einer Abkühlungsaktion der Freiwilligen Feuerwehr in einer Flüchtlingsunterkunft in Feldkirchen an der Donau auf. An einem heißen Sommertag bei 36 Grad im Schatten wurden Hydroschilder aufgebaut, anhand derer sich die Menschen in der Unterkunft abkühlen konnten.

Erstveröffentlicht wurde das Foto am 20.07. 2015 im Kurier. Es erhielt nicht nur den Titel des Gesamtsiegers, sondern wurde auch als Gewinnerbild der Kategorie „Innen- und Außenpolitik“ gekürt.

Innenaussenpolitik-Fluechtlingsmaedchen_im_Blumenkleid

Weiterlesen

Young Professionals


Hallo ihr Lieben, wie bereits in einem der letzten Artikel berichtet, sind Beatrice und ich beim diesjährigen Fotofestival „Horizonte Zingst“ mit dabei. Es handelt sich dabei um ein renommiertes Event, bei dem man Ausstellungen, Workshops und andere tolle Angebote wahrnehmen kann. Das Highlight jeden Abends ist die Bilderflut, aber dazu ein anderes Mal mehr.

Heute soll es um die „Young Professionals“ gehen. Im Rahmen des Festivals wurden auch heuer wieder drei Fotografie-Schulen ausgewählt, um jungen Fotografinnen und Fotografen die Chance zu geben, ihre Arbeiten auszustellen.

Bei den drei teilnehmenden Schulen handelt es sich dieses Jahr um die Graphische in Wien (A), die Ladislav Sutnar Faculty of Design and Art in Pilsen (CZ) und den Lette Verein aus Berlin (D).
Es wurden jeweils fünf ambitionierte Fotografen ausgewählt, um zu drei unterschiedlichen Themen Bilder zu erarbeiten. Das Überthema der Ausstellung war „Die neue Farbigkeit des Sehens“, zu welchem die Studierenden, im Zuge eines Workshops im März, der ebenfalls in Zingst stattfand, unter der Begleitung und Hilfestellung von Professoren ihre Ideen umsetzen konnten. Neben den themabezogenen Umsetzungen hatten die jungen Künstler ebenfalls die Möglichkeit, ihre freien Arbeiten zu zeigen.

Mir hat die Ausstellung sehr gut gefallen, die unterschiedlichen Herangehensweisen an die Themenstellungen zeigt  wie vielfältig Fotografie ist.

 

Umweltfotofestival „horizonte zingst“ 2016


unknown-3

Bald ist es soweit! Vom 28.05 bis zum 05.06.2016 findet das alljährliche Umweltfotofestival „horizonte zingst“ nun schon zum achten Mal im idyllischen Zingst an der Ostsee statt.

Das zehntägige Event wird zum Treffpunkt für Fotografen aus aller Welt und bietet allerhand: angefangen von Fotoworkshops, Multivisionsshows, diversen spannenden Fotoausstellungen oder der bekannten und wunderschönen Bilderflut am Abend, wenn die Highlights des Tages fotografisch eingefangen über Leinwände am Meer flimmern.

Außerdem kann man an zahlreichen Fotoevents, wie zum Beispiel Greifvogelshows sein Können unter Beweis stellen oder den Fotomarkt am letzten Wochenende des Festivals durchstöbern und sich über Neuigkeiten informieren.

hz15_butterflycanke_grossklass_ss

Weiterlesen