Lensculture & Magnum Foto Award 2017


1

MAGNUM, einem Jeden, der sich auch nur ein bisschen mit Fotografie beschäftigt, ist dieser Name ein Begriff. Magnum zählt seit Jahrzehnten zu den wichtigsten und einflussreichsten Fotografie-Agenturen der Welt. Viele der bedeutendsten Fotografen aller Zeiten gehören der Riege der Magnum-Fotografen an und bei Magnum Photos unter Vertrag zu sein ist wahrlich eine Ehre.

Magnum wurde 1947 gegründet und das bedeutet, dass die legendäre Agentur heuer am  27. April bereits ihren 70. Geburtstag feiert. Zur Feier des Anlasses veranstaltet Magnum  gemeinsam mit dem Lens Culture Magazine einen Fotowettbewerb.

Der Magnum Photography Award soll es Fotografie-Talenten aus aller Welt ermöglichen, ihre Werke auf einer internationalen Bühne zu präsentieren. Wir finden diese Idee super, allein schon der Gedanke, dass man seine eigenen Fotos im Zusammenhang mit Magnum präsentieren kann, bereitet uns Gänsehaut.
Bereits zum zweiten Mal haben es sich Magnum Photography und das Lens Culture Magazine zum Ziel gemacht, die besten Fotografen der Welt zu finden. Eine Jury wird aus allen eingesendeten Fotos 12 Gewinner und 20 Finalisten in 6 Kategorien (Dokumentar, Straßenfotografie, Porträt, Feine Kunst, Fotojournalismus und Offene Kompositionen) küren.

Was es für das eigene Foto heißt, bei einem Award dieser Größte mitzumachen, betont Magnum auch auf ihrer Website. Die von der Jury als Top-Fotos klassifizierten Bilder werden mit einem Publikum von 3,5 Millionen Menschen geteilt und die Gewinner können sich zusätzlich über die Veröffentlichung einer eigenen Fotoserie freuen. Als wäre das nicht genug, werden die Werke der Gewinner sowie jene der Finalisten und Juroren-Favoriten in der Photographers‘ Gallery in London ausgestellt.

Teil des Gewinns ist auch der Zugang zu Magnum Workshops weltweit, was unserer Meinung schon Anreiz genug ist, um diese unglaubliche Gelegenheit auf jeden Fall wahrzunehmen. 😉

Teilnahmeschluss ist der 16. Mai 2017!

Event: Rencontres d’ Arles Award


AR1MSC3841

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche habt ihr von mir als Lesestoff Dronestagram bekommen. Eigentlich wollte ich in diesem Blogeintrag näher auf die Drohnenfotografie eingehen. Es handelt sich dabei um ein sehr interessantes und vielseitiges, modernes Metier der Fotografie, auch in rechtlicher Hinsicht und wartet mit vielen unbekannten Aspekten auf. Dann kam mir beim Stöbern im Internet aber etwas anderes unter, weshalb ihr euch und ich mich mit dem Drohnenfotografie-Artikel noch ein bisschen gedulden müssen. Da im Moment ja der perfekte Zeitpunkt ist, um eine Reise zu machen, habe ich hier nämlich für alle noch Planlosen und kurzentschlossenen Reisevögel unter euch einen ganz besonderen Tipp:  Arles.

In Arles, Frankreich, findet seit dem 4. Juli bis zum 25. September ein etwas anderes Fotofestival statt, das zu den wichtigsten der Welt gehört – „Les Rencontres de la Photographie d’Arles“. Schon mit seinen bunten, sommerlichen, skurril angehauchten und auf den Kopf stehenden Fotografien auf den Plakaten weckt es die Neugierde und die Lust, hinzufahren, um es selbst entdecken zu können. Langeweile und eingestaubte Ausstellungen sucht man hier vergeblich, obwohl es das Festival bereits seit dem Jahr 1969 gibt. Den Höhepunkt der Festivalwochen bildet der „Rencontres d’ Arles Award“.

Arles-Architecture_MG_3841

Weiterlesen

Goodbye Deutschland…Hallo Belgrad!


Als ich das letzte Mal vor dreieinhalb Wochen Fotos online gestellt und weitere mit dem Foveon gemachte Herbstbilder versprochen habe, war ich mitten in den Vorbereitungen auf meinen Umzug nach Belgrad. Anfang September rief mich ein Freund an und machte mir ein Angebot das ich nicht ablehnen konnte. ;) In der Zwischenzeit habe ich meine alte Arbeit gekündigt und eine neue Wohnung in Belgrad gefunden. Tja, so schnell kann es gehen. Wobei…ich habe schon lange davor das Bedürfnis nach einem Ortswechsel gespürt. Das es Serbien werden wird, hätte ich mir in meinen wildesten Träumen nicht vorstellen können.

Unbenannt

Weiterlesen

Sigma 35mm 1.4: Porsche zum Passat-Preis?


Seitdem ich vor drei Wochen über die neue Unternehmensphilosophie Sigmas berichtete, habe ich mich näher mit den drei angekündigten Objektiven befasst – am ausgiebigsten jedoch mit dem Sigma 35mm 1.4. Je mehr Infos verfügbar wurden umso überzeugter wurde ich, dass das neue High-End Objektiv das Zeug hat ein echter Game-Changer zu werden.

Sigma_35_14

Sigma 35mm f1.4 DG HSM im neuen Design

Weiterlesen

Grundlagen der Fotografie – Teil 2: Die Blende


Verehrte LeserInnen und Fans!

Da ihr es mit Sicherheit nicht erwarten könnt, euch den zweiten Teil der Grundlagen-Serie durchzulesen, komme ich ohne Umwege zum Beitrag, welcher die Blende genauer unter die Lupe nimmt.

Was ist eine Blende?

Weiterlesen

Grundlagen der Fotografie – Teil 1: Die Verschlusszeit


Hach ja, in meinem Kopf rotieren so viele Dinge umher, die ich entweder noch machen muss oder gerne machen würde. Jeden Tag kommt eine Kleinigkeit dazu und letztendlich wird das Wenigste davon umgesetzt. Gerade eben bin ich aus meinem Bett gestiegen und setzte mich bzw. legte mich zu meinem hochgeliebten Notebook, um mich an folgender Kundgabe zu erfreuen: „Ein guter Vorsatz muss her – sofort!“.

Nun, jener folgt nun! Was wäre ein guter Fotoblog ohne die besserwisserische Einführung des Autors in die Grundlagen der Fotografie? Genau! Ein weniger guter Fotoblog …

Weiterlesen