Espresso, Sonne und bunte Häuser


Über Ostern, so schrieb letztens eine Zeitung, sei die beste Zeit, um Venedig und seine kleinen Nachbarinseln zu besuchen. Venedig…  “First time here?“, fragte mich jemand. Nein. For another time. Aber das schöne Venezia allein genügte diesmal nicht ganz – ich hatte nach dem grauen Winter Sehnsucht nach so vielen Farben wie möglich. Also fuhr ich mit der Fähre weiter bis nach Burano. Die Insel ist schon aus weiter Entfernung zu erkennen. Der schiefe Campanile und die bunten Häuser des winzigen Inselstädtchens strahlen einem von weitem entgegen.

Burano_Fotospaziergang-1-2-min

Weiterlesen

Dinara Kasko vereint Architektur und Desserts


4

Architektur und Dessert sind nicht wirklich zwei Begriffe, die auf den ersten Blick zueinander passen.  Das dachte ich zumindest, bis ich die unglaublichen Desserts von Dinara Kasko gesehen habe. Die Bilder ihrer Kreationen gehen derzeit um die Welt, ihr Instagram-Account boomt. Viele ihrer Werke sehen anfangs nicht unbedingt appetitlich aus, sind eher hübsch anzusehen. Doch in ihren Videos zeigt sie einem dann, was wirklich in den Meisterwerken steckt, und macht einem damit ganz schön Gusto auf Schokolade und Co.

Weiterlesen

Abendlicher Fotospaziergang mit dem 50mm F1,4 DG HSM | Art


Heute Nachmittag bekam ich das 50mm F1,4 DG HSM | Art in die Hände und musste er natürlich sofort testen! Nach einigen Erledigungen konnte ich endlich loslegen, das Objektiv auf meine Kamera stecken und damit meine Runde drehen. Die letzten Male war ich immer im Grünen unterwegs und deswegen war es heute mal wieder an der Zeit ein eher urbanes Gebiet zu entdecken. Zuerst streifte ich durch ein Universitätsgelände, ganz neu, gerade Linien, sehr modern und klar strukturiert. Ein gefundenes Fressen für Architekturfotografen. Dazu gehöre ich nicht und deswegen zog es mich nach kurzer Zeit doch ein Stück weiter in einen Vergnügungspark. Ich liebe die bunten Lichter und die Stimmung die an solchen Plätzen herrscht. 🙂

1-min

Weiterlesen

iGNANT


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein 2007 in Berlin gegründetes in Englisch gehaltenes und wunderbar stilvolles Online-Magazin vorstellen, das ich mir nicht oft genug ansehen kann: iGNANT. Es bietet eine Vielfalt an Inspirationen und Platz, um zu träumen und deckt verschiedene Bereiche ab: Design, Fashion, Architektur, Kunst und natürlich Fotografie.

iGNANT stellt neue und besondere Talente und kreative Köpfe vor, dabei gibt es zu allen Arbeiten kurze Erklärungen und Texte. Zu finden sind auf der Seite außerdem Besuche von Studios und Reiseberichte, die unter anderem in den Rubriken „Places“ oder „On the Road“ zu finden sind und mein Fernweh immer wieder wecken. Besonders ins Schwärmen gerate ich persönlich bei den wunderschönen Farben, die durchgängig in jedem einzelnen Bild, das auf iGNANT präsentiert wird, zu sehen sind.

Von den letzten Artikeln besonders gefallen hat mir der Beitrag über einen italienischen Fotografen mit dem Namen Gabriele Rossi, dessen inspirierender Text eindrucksvolle und ausgewählte Architektur- und Landschaftsaufnahmen und Portraits umrahmt. Die Bilder strahlen statische Ruhe aus, Fotos, in denen man förmlich versinken kann.

Gabriele_Rossi_Photography_002-4

Gabriele_Rossi_Photography_007

Ein weiterer Artikel, den ich sehr toll gefunden habe, ist in der Kategorie „Fashion“ zu finden und heißt „A Fashion Editorial Portraying A Vague Vision Of Shanghai“. Er bietet einen Mix aus Schwarz-Weiß und Farbaufnahmen, von Portraits, von luxuriöser Mode, von Umgebung und von Licht und Schatten. Jedes einzelne Foto strahlt eine unglaubliche Coolness aus und die Farben sind – ach, ich glaube, ihr könnt es euch eh denken – wunderschön.

Der britische Fotograf, Jack Davison, ist spezialisiert auf Mode- und Dokumentationsfotografie, was seine Bilder sehr spannend und besonders macht. Im Gegensatz zu Rossi sind die Fotografien von Davison voller Dynamik.

jackdavison_fashion-317copycopyf

jackdavison_fashion-d032415copycopyf.jackdavison_fashion-pg

Aber… macht euch selbst ein Bild davon! Zu finden ist das Magazin über folgende Adresse: http://www.ignant.de/

Viel Spaß beim Träumen und Entdecken und vergesst nie – YOU CAN DO IT!

Alles Liebe,

Beatrice

 

Soviet Bus Stops: Christopher Herwig dokumentiert Bushaltestellen in Nachfolgestaaten der Sowjetunion


english_language

Denkt man über interessante Fotomotive nach, so sind Bushaltestellen sicherlich das Letzte, was einem einfällt. Wie jedoch der Fotograf Christopher Herwig vor dreizehn Jahren feststellte, gilt das nicht für die vom Design her abwechslungsreichen und äußerst ungewöhnlichen Bushaltestellen in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Diese Motive, mit denen Herwig das erste Mal in 2002, während einer Fahrradtour von London nach Sankt Petersburg, in Berührung kam, sind nun das Thema seines neuesten Fotoprojekts namens „Soviet Bus Stops“.

Um so viele von den Bushaltestellen wie möglich zu dokumentieren, legte Herwig mehr als 28.000 km zurück und besuchte 14 Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Auffällig ist, dass je weiter man nach Osten geht, die Bushaltestellen umso bizarrer werden. Am interessantesten finde ich die auf den letzten beiden Fotos abgebildeten Bushaltestellen in Kasachstan und Kirgisistan. 🙂

AbkhaziaGagrajpg

© Christopher Herwig

Weiterlesen