Espresso, Sonne und bunte Häuser


Über Ostern, so schrieb letztens eine Zeitung, sei die beste Zeit, um Venedig und seine kleinen Nachbarinseln zu besuchen. Venedig…  “First time here?“, fragte mich jemand. Nein. For another time. Aber das schöne Venezia allein genügte diesmal nicht ganz – ich hatte nach dem grauen Winter Sehnsucht nach so vielen Farben wie möglich. Also fuhr ich mit der Fähre weiter bis nach Burano. Die Insel ist schon aus weiter Entfernung zu erkennen. Der schiefe Campanile und die bunten Häuser des winzigen Inselstädtchens strahlen einem von weitem entgegen.

Burano_Fotospaziergang-1-2-min

Burano erstrahlt deshalb in so vielen leuchtenden Farben, weil – so heißt es im Mythos – die Fischer, die früher die Insel bewohnten, in der Nacht dadurch ins richtige Daheim zurückfanden. Eine Hilfestellung für besonders dunkle oder besonders flüssige Nächte.

Heute lockt es genau deshalb so viele Besucher an. Mit Betonung auf „so viele“.

Ich war bereits vor ein paar Jahren im Sommer auf der Insel. Damals musste ich nicht eine Stunde warten, um nach einem wunderbaren Bummel wieder einen Platz auf einer Fähre zurück nach Venedig zu finden. Tja… Eine Zeitung kommt wahrscheinlich auch nicht umsonst auf die Idee, die Gegend zu dieser Zeit so hoch anzupreisen. Aber ein duftender, dunkler, cremiger, einfach perfekter espresso doppio und ein Glas Aperol versüßen und verkürzen jede Wartezeit und machen sie zum reinsten Genuss.

Unterwegs war ich diesmal übrigens wieder mit meiner Canon-Kamera und dem SIGMA Art 35mm f/1.4 DG HSM. Ich hatte mich für dieses Objektiv entschieden, weil ich auf meinem Ausflug nicht schwer tragen wollte. Da ich ein großer Fan von Fixbrennweiten und vor allem von dieser Linse bin, habe ich dieses Objektiv meinen Zoomobjektiven vorgezogen. Dadurch ist man natürlich etwas eingeschränkter, aber für mich ist es auch immer eine herrliche Herausforderung, besonders nahe an Motive heranzugehen beziehungsweise soweit davon Abstand zu nehmen, bis ich das ganze Spektrum der Objekte auf den Sensor bekomme, das ich gerne abbilden möchte.

Gerade an diesen Tagen grau über grau – der Winter grüßt noch ein letztes Mal und so hoffe ich, dass euch meine Fotos ein wenig in Sommerstimmung bringen. Einen Ausflug nach Burano kann ich übrigens nur empfehlen.

Burano_Fotospaziergang-1-3-min

Burano_Fotospaziergang-1-min

Burano_Fotospaziergang-2-min

Burano_Fotospaziergang-3-min

Burano_Fotospaziergang-4-min

  1. Macht Lust mal selbst wieder nach Italien zu reisen!

    Antwort

    1. So geht es mir auch immer wenn ich mir andere Reise- oder Fotoblogs ansehe! Totales Fernweh vorprogrammiert! 😉

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: