Dronestagram – ein besonderer Fotowettbewerb, bei dem das Fernweh einmal mehr geweckt wird  


Dronestagram, eine Plattform für Drohnen-Fotografie, hat gemeinsam mit National Geographic heuer zum dritten Mal zum Internationalen Drohnen-Fotowettbewerb aufgerufen. Und ihr werdet gleich anhand der Gewinnerbilder sehen, welch große Faszination Fotografie aus der Vogelperspektive ausüben kann – die Bildwirkung ist enorm, das Freiheitsgefühl, das man durch die Fotografien bekommt, genauso.

Es gab drei verschiedenen Kategorien:

  • Reisen
  • Sport und Abenteuer
  • Natur und Wildlife

Die drei besten Bilder in der Sparte Reisen waren:

Platz 1: „Basilika des Heiligen Franziskus von Assisi“ von Francesco Cattuto in Umbrien, Italien

Aufgenommen hat Francesco Cattuto dieses wunderschöne Bild am 26. Dezember. Er machte einen Abendspaziergang und ließ trotz Nebel seine Drohne aufsteigen. Er hätte wohl nie vermutet, dass er dabei dieses atemberaubende Bild aufnehmen würde.

Platz1_Reisen_Assisi.jpg

Platz 2: „Kamel Karawane am Cable Beach“ von Todd Kennedy in Broome, Westaustralien

Dieses Foto zeichnet sich durch seinen Bildaufbau und die sanften Farben aus, die Kamelkarawane, die am Strand entlang geht, könnte man von oben gar nicht wirklich erkennen, würden sie am Strand keine langen Schatten werfen, anhand derer man sie eindeutig als eben diese identifizieren kann.

2_Platz_Reisen.jpg

Platz 3: „Sommer Camp“ von Karolis Janulis in Amadores, Gran Canaria

Karolis Janulis hat eine alltägliche Szene, die Badestrände bieten, in einer schönen und farbenfrohen Kompositon eingefangen – der Sommer am Meer von oben.

3_Platz_Reisen.jpg

Abräumer der Kategorie Sport und Abenteuer:

Platz 1: „Klettern in Moab“ von Max Seigal, in Utha in den USA

Max Seigal ist ein Süchtiger der Drohnenfotografie. Diese atemberaubende Aufnahme ist ihm bei seinen Wanderungen durch die Wüste in Utah auf der Suche nach Felsen für eine Erstbegehung gelungen.

1_Platz_Sport

Platz 2: „Complejo Acuático Norte de Santander“ von Juan Pablo Bayona, in Kolumbien

Juan Pablo Bayona ist eigentlich ein Hochzeitsfotograf. Hier hat er allerdings einen Schwimmwettbewerb fotografiert und dabei gleich noch einmal Abwechslung in das Ganze gebracht – in dem er eine Drohne über die sich aufwärmenden Sportler fliegen ließ. Gelungen. Finde ich.

2_Platz_Sport.jpg

Platz 3: „Chugach Mountain Range“ von Tj Balon in Cordova, Alaska

Tj Balon verbindet zwei Leidenschaften miteinander – das Snowboarden und die Drohnenfotografie. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

3_Platz_Sport.jpg

Gewinnerbilder der Kategorie Natur und Wildlife:

Platz 1: „Im Wald Kalby Ris“ von Michael Bernholdt, in Dänemark

Eine unglaublich schöne Aufnahme ist Michael Bernholdt in Dänemark von einer Gruppe Kiefern im Wald neben einem Bach geglückt. Der zuvor gefallene frische Schnee macht das Bild perfekt.

1_Platz_Natur_Wildlife.jpg

Platz 2: „Schafherde in Siebenbürgen“ von Szabolcs Ignacz , in Rumänien

Seine Drohne hat Szabolcs Ignacz fast immer dabei. Zum Glück. Sonst wäre ihm dieses Foto von der großen Schafherde nicht gelungen. Besonders schön ist der Kontrast zwischen dem Grün der Wiese und dem Weißen der Schafe.

2_Platz_Natur_Wildlife.jpg

Platz 3: „Vulkan Piton de la Fournaise“ von Jonathan Payet, auf La Réunion

Dieses Bild war mit diversen Schwierigkeiten verbunden – Jonathan Payet brauchte zum einen eine Genehmigung, um den aktiven Vulkan fotografieren zu dürfen, zum anderen machte es die heiße windige Luft der Drohne schwer, überhaupt fliegen zu können.

Es hat sich jedoch gelohnt!

3_Platz_Natur_Wildlife.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s