Erfahrungsbericht für Anfänger – Die Sigma DP2 Quattro im Test


Ich habe seit kurzem den Markt nach Kompaktkameras durchstöbert, um eine Möglichkeit zu finden auch auf Reisen und im Alltag spontan qualitativ hochwertige Aufnahmen zu machen.
Die Sigma DP2 Quattro ist meiner Meinung nach eine gute Einsteigerkamera, da sie sowohl für Portrait- als auch für Nah- und Landschaftsaufnahmen geeignet ist.
Ich habe mir diese Kamera einfach einmal geschnappt und überall hin mitgenommen. Die Aufnahmen können mit Spiegelreflex-Aufnahmen mithalten. Wird es draußen dunkler und man möchte dennoch gute Bilder schießen, greift man am besten zu einem Aufsteckblitz und schon sind auch Nachtaufnahmen möglich.
Später auf dem Computer Bildschirm lässt sich eine tolle Schärfe und ein ansprechendes Bokeh erkennen. Durch den Foveon Sensor lassen sich die Motive farblich sehr interessant gestalten und die zahlreichen Kreativfilter der DP-Reihe gewährleisten viel Spielraum für Experimentierfreudige. Auch Objekt- und Naturfotografie stellt kein Problem für den kleinen Allrounder dar.

DP2Q5745

Die Kompaktkamera mit der Festbrennweite von 30mm kann leicht überall hin mitgenommen werden. Durch die Standardbrennweite kann eine Vielzahl an Motiven problemlos eingefangen werden. Die angepasste Form verteilt das Gewicht gleichmäßig in der Hand und optimiert die Nutzung. Sie ist die leichteste unter den DP Quattro Kameras und  passt in jede Tasche.
Die Bildqualität kann ohne weiteres mit einer Mittelformatkamera mithalten und bietet damit eine praktische Alternative zu DSLR-Kameras. Durch die Magnesiumlegierung des Gehäuses lässt sie kaum Kratzer zu und ist daher auch für den Outdoor Einsatz gut geeignet.

Die Bedienung der Kamera war Anfangs eine kleine Herausforderung, ist aber mithilfe der Bedienungsanleitung schnell zu meistern. Das Bedienfeld ist verständlich und logisch aufgebaut, so findet man ISO – Einstellungen und Dateiformate leicht im Menü.

Fazit: Die kleine Kompakte mit der 30mm Standardfestbrennweite liefert tolle Ergebnisse im alltäglichen Gebrauch und ist super für Portraits. Die hohe Auflösung und leichte Bedienung machen sie zu einer top Wahl für Einsteiger oder Ergänzungsnutzer.

DP2Q6466

DP2Q6444

DP2Q6439

DP2Q5778

DP2Q5773

Advertisements

2 Gedanken zu „Erfahrungsbericht für Anfänger – Die Sigma DP2 Quattro im Test

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s