The Impossible Project


Polaroid. Dieser Begriff sagt wohl jedem etwas. Und wenn man sich näher mit Polaroid beschäftigt, kommt man auch um The Impossible Project nicht umhin.

12973015_10154772366347782_1963474019212967396_o

Als Polaroid im Jahr 2008 verkündete, den Betrieb des Sofortbildfilms einzustellen, kauften The Impossible die letzten verbleibenden Fabriken auf, wenige Tage, bevor diese schlossen. Viel war zu diesem Zeitpunkt schon vernichtet, Material sowie Informationen. Da The Impossible also nicht mehr im vollen Maße auf das Altbewährte zurückgreifen konnte, nutzten sie die Chance, um den Sofortbildfilm neu zu erfinden.

Nach acht Jahren Forschungs- und Entwicklungszeit waren sie die weltweit einzigen, die den Sofortbildfilm in originalem Format herstellten und sie produzieren beides: Schwarz-Weiß und Farbfilme für alte Polaroidkameras.

Im vergangenen Monat stellte der CEO Oskar Smolokowski nun auf der Bloomberg Businessweek Design Conference 2016 eine große und spannende Neuheit, das erste eigene Kameramodell seiner Firma vor: The Impossible Project I-1.

Diese Kamera ist eine Polaroidkamera der zweiten Generation: sie verbindet die Vorzüge der berühmten traditionellen Sofortbildkamera mit digitalen Funktionen. Das schlichte Äußere der Kamera mit dem altmodischen Sucher und Auslöser täuscht ein wenig über das aufgemotzte Innere der Neuerscheinung hinweg. Die I-1 ist eine analoge Kamera mit dem klassischen Sofortbilddrucker, der moderne LED-Ringblitz jedoch nutzt eine Umgebungs- und Abstandserkennung, um das Motiv perfekt ausleuchten zu können.

 

I-1-cutaway-F-620x465

Impossible_projekt_i-1

Per Bluetooth kann die Kamera außerdem mit dem Smartphone verbunden werden. Über eine App (im Moment noch nur eine iOS App) kann man diverse Einstellungen regeln, wie zum Beispiel Blende und Verschlusszeit oder Mehrfachbelichtungen. Zudem kann man die Kamera damit auch fernauslösen. Der Akku wird übrigens mit USB geladen.

Seit 10. Mai gibt es die I-1 um ca. 265€ zu kaufen. Für Fans des Sofortbilds  bestimmt eine Verlockung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s