CP+ Messe in Japan


cpplus2016_banner_180180_e.jpg

 

Vom 25. bis zum 28. Februar 2016 fand in Yokohama, einer ca. 30 Minuten von Tokio entfernten japanischen Stadt, die CP+ Messe statt. Es handelt sich dabei um eine der wichtigsten Fotomessen des Jahres. Bei den Ausstellern handelt es sich um japanische Firmen. Es sind ca. 160 davon bei der Messe vertreten, mehrere davon sind im Ausland kaum bekannt. Der Eintritt für alle Tage betrug 1500 Yen, was umgerechnet in etwa 12€ sind. Die CP+ fand heuer zum siebten Mal im Messezentrum „Pacifico“ statt, wo die Hauptattraktionen vorgeführt wurden und wurde außerdem zum ersten Mal auf die „Osanbashi“ Halle ausgeweitet, wo viele Nebenveranstaltungen stattfanden. Die Ausstellungsbereiche der Messe deckten so gut wie alle Gebiete der Fotografie ab, angefangen von Kameras, Fotozubehör, Objektiven bis hin zu Printmedien, Studioausstattungen, Dunkelkammerequipement, Computern, Druckern uvm.

Pacifico-Yokohama-01

Blick aufs Pacifico Center

Bevor die Messe für normale Besucher geöffnet wurde, durften die Presse und wichtige geladene Gäste die CP+ besuchen. Die „Press Time“ nutzen die Firmen oft, um wichtige Neuheiten zu präsentieren. Am 28. Februar wurde bekannt gegeben, dass 67.792 Besucher während der viertägigen Messe registriert worden sind.

Die Hauptthemen der diesjährigen Messe waren:

  • New photo award created! Special ZOOM joint photo exhibition celebrating the friendship between Japanese & French photo cultures!
  • New site added! PHOTO HARBOUR: Showing the fun of “creating” photo works
  • 1st CP+ 2016 Visitors’ Poll World Premiere Award
  • The 1st CP+ Used Camera Fair from classic cameras
  • Limited to Friday, Saturday, and Sunday!
  • Special exhibition by the NAOJ and events for astrophotography

Canon_and_Nikon_2013_CP+

Bekannte auf der CP+ vertretene Aussteller waren unter anderem Canon, Casio, Carl Zeiss, Dell, Eizo, Epson, Nikon, Olympus, Panasonic, Polaroid und Sigma. Die vollständige Liste mit allen Ausstellern, sowie weitere Informationen sind auf der Homepage der CP+ zu finden.

Die Fotoausstellungen sind zum Teil historisch äußerst interessant und wertvoll, wie zum Beispiel die Sonderausstellung Did You Know? – “Atomic Bombs Dropped on Hiroshima and Nagasaki”, bei der 60 Fotografien gezeigt wurden, die kurz nach den Atombombenanschlägen auf die beiden japanischen Städte im Jahr 1945 aufgenommen wurden. Zum Teil sind sie auch humorvoll und auf eine andere Weise sehr spannend, wie zum Beispiel die Ausstellung in der Gallery B: “Discovery! The world captured by elementary school children”.

Es fanden außer den zahlreichen Ausstellungen und Präsentationen auch viele interessante Podiumsdiskussionen, Workshops und Seminare statt, es wurden Preise verliehen und Wettbewerbe veranstaltet. Zudem gab es viele Veranstaltungen, die auch für Kinder und Familien geeignet bzw. sogar konzipiert wurden, wie zum Beispiel ein „Family Photo Studio“. Dementsprechend weit gefächert ist das Zielpublikum der Messe. Während unter der Woche stets sehr viel Fachpublikum da zu finden ist, wird die CP+ am Wochenende eben auch von vielen Familien gerne besucht.

  1. […] einem meiner letzten Blogbeiträge habe ich über die CP+ Messe in Japan geschrieben. Eine besonders erfreuliche Neuheit, die […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: