Doppel-Kamera-Zoom: Corephotonics präsentiert 5x Zoom ohne bewegliche Teile


english_language

Zoomobjektive sind praktisch, benötigen aber eine komplexe optische Konstruktion, was sie im Vergleich zu Festbrennweiten groß und schwer macht. Deswegen kommen sie so selten und wenn doch nur in abgespeckter Form (kleiner Zoombereich und/oder geringe Lichtstärke) in Smartphones und in besonders kompakten Kameras zum Einsatz. Das israelische Unternehmen Corephotonics beabsichtigt das mit seinem neuartigen Zoom-Ansatz zu ändern. Statt eines Zoomobjektivs und eines Sensors kommen zwei Kameramodule mit einer Weitwinkel- und einer Tele-Fesbrennweite zum Einsatz. Eine ausgeklügelte Software errechnet die fehlenden Brennweiten zwischen den beiden Enden des „Zooms“. Das „Zoomobjektiv“ kommt somit ohne bewegliche Teile aus. Von seiner virtuellen Natur bekommt der Anwender allerdings nichts mit.

Dieser Ansatz wurde erstmals vor zwei Jahren vorgeführt, damals allerdings noch als 3x Zoom. Das neuste Modell „Hawkeye“, welches vor wenigen Tagen auf dem Mobile World Congress 2016 präsentiert wurde, wartet mit doppelter 13-MP-Kamera, 5x Zoom, besserem Rauschverhalten und optischer Bildstabilisierung auf. Das folgende Video von CNET gibt einen Vorgeschmack auf diese neue, aufregende Technik.


Erste Smartphones mit dieser Technik sollen im Herbst dieses Jahres am Markt erscheinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: