Sigma Neuigkeiten & Gerüchte: am 23. Februar sollen zwei neue Objektive vorgestellt werden


english_language

Wie Photorumors.com berichtet hat „Sigma Österreich“ vor ein paar Tagen Teaser für zwei neue Objektive veröffentlicht, die laut dem entsprechenden Beitrag auf Facebook am 23. Februar vorgestellt werden sollen. Hinter „Sigma Österreich“ steht Escher Foto, ein österreichischer Fotohändler. Die Infos sind daher als inoffiziell einzustufen und mit Vorsicht zu genießen. Das Datum klingt jedenfalls glaubwürdig. Die größte japanische Fotomesse CP+ findet vom 25. bis 28. Februar statt und Sigma hat neue Produkte bisher immer im Vorfeld einer großen Fotomesse vorgestellt.

Bei den Teasern handelt es sich um Silhouetten eines kürzeren und eines längeren Objektivs mit einer Stativschelle. Das Bild des letzteren Objektivs (laut Beschreibung „Scharfes/Lichtstarkes“) ist immer noch online. Das Bild des ersteren – angeblich ein „kleines feines“ Objektiv – ist mittlerweile gelöscht worden.

Sigma-lens-Objektiv-teaser

Sigma-lens-Objektiv-teaser-2

Mein erster Gedanke war, dass es sich beim größeren Objektiv um den Nachfolger des aktuellen 150mm f2.8 EX DG HSM OS Makro handelt. Dafür spricht die Größe, welche auf ein mittleres Tele hindeutet, die Stativschelle und die Schalter (rotes Kästchen #1) für MF/AF, den Bildstabilisator und/oder den Fokusbegrenzer. Beim längeren Studieren der Silhouette fiel mir aber auf, dass das Objektiv sowohl einen Fokus- als auch einen Zoomring besitzt (rote Kästchen #2 und #3). Es kann sich daher nur um ein Zoom-Objektiv handeln. Für ein 70-200mm f/2.8 ist dieses Objektiv allerdings zu klein.

Sigma-lens-Objektiv-teaser-exp

Das kleinere der beiden Objektive sieht sehr ungewöhnlich aus. Im Vergleich zum Tubus hat es ein sehr kleines Filtergewinde. Es ist so breit wie das 30/1.4 Art, aber fast doppelt so lang. Für eine kleinbildtaugliche Festbrennweite mit f/1.4 ist es viel zu klein.

Sigma-lens-Objektiv-teaser-2-exp

Was denkt ihr, könnte es ein 35/1.8 oder 50/1.8 für die Sony A7-Reihe sein?

  1. Vielleicht eine 14mm (21mm) Festbrennweite für APS-C? 🙂 Das würde ich gleich bestellen und die DP0 Quattro dürfte wieder gehen.

    Antwort

    1. Sieht aber ein bisschen kurz aus im Vergleich zum 14mm der DP0 Quattro. Auf den Rumor-Seiten wird spekuliert, dass es ein 85mm sein könnte. Aber auch das erscheint mir angesichts der geringen Größe unwahrscheinlich.

      Antwort

  2. Das kleine Objektiv kann auch ein Nachfolger vom Sigma 70mm f/2.8 Macro sein – angesischt der Größe wäre meine Vermutung 60mm f/2.8 Macro. Es ist klar, dass Sigma zur Zeit die ART-Serie entwickelt, aber im Makrobereich hat die Firma kein neues Objektiv seit dem 105mm f/2.8 OS und 60mm sind perfekt für ein Mehrzweckobjektiv – Makro und Porträts. HSM, OS, schneller AF und vielleicht ein AF-Begrenzer wären wichtige Upgrades im Vergleich zum alten 70/2.8. Grüße! 🙂

    Antwort

    1. Da könntest du Recht haben, Oskar. Im Art-Lineup fehlt derzeit neben einem Tele auch ein Makro. Alle wünschen sich das 85/1.4 Art, weil so ein Objektiv ein gewisses „Sexappeal“ hat. Vielleicht ist es aber tatsächlich ein Makro mit f/2.8.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: