Fotografieren mit Sigma 150-600 C + SD1M: einige Erkenntnisse nach vier Fototouren


english_language

Am Anfang ging ich fest davon aus, dass ich auf f/7.1 bis f/8 abblenden muss, um ausreichend scharfe Bilder zu erhalten. Bei Offenblende zu fotografieren habe ich gar nicht erst versucht. Wie es sich aber während der heutigen Fototour herausgestellt hat, ist das 150-600 Contemporary auch bei f/6.3 ausreichend scharf. Das ermöglicht es mir ISO100 oder 200 unter Lichtbedingungen zu verwenden, unter denen ich früher die Empfindlichkeit um eine Stufe erhöht hätte. Unten habe ich ein Foto inklusive 100% Crop eingefügt, welches bei f/6.3 und ISO200 aufgenommen wurde.

Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)

Crop

Zuvor hätte ich in so einer Situation auf f/8 abgeblendet und ISO400 verwendet, was, wie jeder Foveon-Fan weiß, keine besonders gute Idee ist. 😉

Außerdem ist mir heute aufgefallen, dass ich das Objektiv bisher falsch gehalten hatte. Meine anderen, deutlich kürzeren Objektive habe ich mit der linken Hand immer sehr nah am Bajonett gehalten. Bei einem 50/1.4 Art ergibt das Sinn, nicht aber beim frontlastigeren 150-600 C. Hält man das 150-600 C zu nah am Bajonett fest, muss die rechte Hand das Gehäuse ständig nach unten ziehen. Das führt zur Ermüdung, zu Muskelzittern und folglich zu verwackelten Bildern. Ganz ausgefahren (600mm) halte ich das Objektiv nun ganz vorne.

Da man aufgrund der geringen Lichtstärke eines solchen Super-Tele-Zooms oft die Empfindlichkeit hochschrauben muss, stellt sich unweigerlich auch die Frage wie man das Rauschen in den Griff bekommt. Bei ISO200 muss man auch als Foveon-Fan nicht gleich die Rauschreduzierung aktivieren, man sollte aber darauf verzichten das ganze Bild zu schärfen. Es ist auch nicht nötig, da für gewöhnlich nur ein kleiner Bildteil in der Schärfeebene liegt. Aus diesem Grund stelle ich die Schärfe in SPP auf -2 und schärfe in Lightroom mit dem Korrekturpinsel nach. Mit diesem Thema werde ich mich am Wochenende näher befassen. 🙂
Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)Sigma 150-600mm f/5-6.3 Contemporary & Sigma SD1 Merrill (volle Auflösung - full resolution)

Advertisements

4 Gedanken zu „Fotografieren mit Sigma 150-600 C + SD1M: einige Erkenntnisse nach vier Fototouren

    • Vielen Dank Christian!

      bisher habe ich ausschließlich freihand fotografiert. In den kommenden Tagen soll es wärmer und sonniger werden. Vielleicht werde ich bei einer der nächsten Fototouren das Stativ mitbringen.

  1. Abgesehen davon das das Objektiv für den Sigma-Anschluss nur schwer zu bekommen ist, bin ich ja auch noch skeptisch. Wie Du schon geschrieben hast eine hohe ISO-Zahlen ja nicht die Stärke der Sigma Kameras, und wie wird man ja vielleicht doch etwas öfters brauchen. Mit so einem Teil fotografiert man ja dann doch eher weniger die Landschaft ;-).

    • Es ist ein Kompromiss und als Fotograf muss man bereit sein Kompromisse einzugehen, da es keine perfekte Kamera gibt. Hätte ich eine CaNikon statt der SD1 Merrill, könnte ich rauschärmere Bilder bei >=ISO400 einfangen, die Fotos bei ISO100-200 wären aber nicht so scharf. Einen Tod muss man sterben. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s