Rob Spence alias Eyeborg: der Mann, der seinen Augapfel mit einer Kamera ersetzt hat


english_language

Rob Spence alias „Eyeborg“ ist ein Filmemacher aus Toronto, der seit seinem neunten Lebensjahr auf einem Auge blind ist. In 2011 – 26 Jahre nachdem er bei einem Missgeschick beim Schießen mit einer Schrotflinte die Sehkraft seines rechten Auges verloren hatte – hat Spence den betroffenen Augapfel entfernen und mit einer Prothese mit integrierter Kamera ersetzen lassen. Anders als Retina-Implantat ist diese Kamera nicht mit dem Sehnerv verbunden, sondern sendet den Video-Feed drahtlos an einen kleinen, externen Computer.

Eyeborg_Press_The-Eye-Horizontal

© Rob Spence

rob-3

© Rob Spence

Diese verstörend wirkende Kamera (siehe Video ganz unten) wurde inzwischen weiterentwickelt und sieht mittlerweile wie eine gewöhnliche Augenprothese aus. Im Inneren werkeln nach wie vor ein Sensor und ein Sender. Wie viele „echte“ Kameras hat auch sie mit Überhitzung zu kämpfen, weswegen sie derzeit nur 3-minütige Videos aufzeichnen kann.

eyecam_4.0

© Rob Spence

Das folgende Bild stammt aus einer Folge der neuen Serie „Dark Net“ von Showtime. Es wurde mit Spences Kamera aufgenommen und zeigt seine Frau und seinen Hund.

eyestill

© Rob Spence

Spence und sein Entwicklungsteam arbeiten derzeit daran, die Wärmeabgabe und den Stromverbrauch der Kamera weiter zu optimieren. Das hochgesetzte Ziel, mehrere Stunden am Stück filmen zu können, soll noch dieses Jahr erreicht werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s