Sigma Neuigkeiten und Gerüchte: Patent für 11-22mm f/4.5-5.6 veröffentlicht


english_language

Erinnert ihr euch an jenes Gerücht, welches Canonrumors.com im August dieses Jahres in die Welt gesetzt hat, laut welchem Sigma zwei 12-24mm UWW-Zooms parallel entwickelt? Spekuliert wurde, dass die teurere Variante, vermutlich zur Art-Reihe gehörend, eine konstante Lichtstärke und eine bessere Ausstattung haben könnte. Bei der günstigeren Variante ging man davon aus, dass sie zur Contemporary-Reihe gehören und eine für günstigere UWWs übliche Lichtstärke von f/4.5-5.6 haben könnte. Ich war jedenfalls skeptisch, da ich es mir nicht vorstellen konnte, dass Sigma nach den beiden 150-600ern erneut zwei Spezialobjektive entwickelt, die denselben Brennweitenbereich abdecken.

Ein Patent von Sigma, den der japanische Blog Egami veröffentlicht hat, bestätigt nun, dass der Objektivhersteller sein Sortiment in diese Richtung zu erweitern beabsichtigt. Die Überraschung, oder auch nicht, abhängig davon, für wie wahrscheinlich man das Gerücht von Canonrumors gehalten hat: in der Patentschrift wird nur ein einziges Objektiv, ein 11-22mm f/4.5-5.6, erwähnt. Es handelt sich dabei um eine kleinbildtaugliche Konstruktion, die, wenn ich die winzige Abbildung richtig deute, aus 18 Linsen besteht.

Sigma_11-22_mm_F4.5-5.6_Art

Die einzige weitere relevante Info ist die Länge des Objektivs, die mit „163.42 156.24 156.59“ angegeben ist. Damit ist vermutlich gemeint, dass das Objektiv beim Zoomen seine Länge verändert, wobei es bei 11mm mit einer Länge von 163,42mm am längsten ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s