Das sind die 116 Fotos auf den Voyager Golden Records


english_language

35 Jahre nach dem Start in 1977, erreichte NASAs Voyager 1 im August 2012 den interstellaren Raum. Die Raumsonde wurde somit zum ersten von Menschenhand gemachten Gegenstand, der das Sonnensystem verlassen hat. An Bord befinden sich die so genannten Voyager Golden Records – Datenplatten mit Bild- und Audio-Informationen und einer Gebrauchsanleitung auf dem Cover.

Der Anfang der Datenspur enthält 116 Bilder, darunter neben einigen Diagrammen (Mathematische Definitionen, Sonnensystemparameter, DNS-Struktur, usw.) auch viele Fotos, die das Leben auf der Erde zeigen und, wie es im verlinkten Wikipedia-Artikel geschrieben steht, „zumindest Zeugnis darüber ablegen sollen, dass es Menschen gegeben hat“. Ihr wisst schon, für den Fall, dass sich bis zur Entdeckung der Raumsonde durch Außerirdische die Menschheit selbst vernichtet hat.

Diese Bilder findet ihr auch auf Wikipedia, jedoch muss man sie eins nach dem anderen anklicken, was das Anschauen des folgenden Videos zu einer komfortableren Alternative macht. 😉


Der Großteil der Fotos ist interessant und schön, bei einigen wenigen frage ich mich aber, wie so ein intelligentes, außerirdisches Lebewesen – sollte sie denn überhaupt geben – sie interpretieren wird. Ein gutes Beispiel ist das 82. Foto mit der Beschreibung „Licking, eating and drinking“, welches sehr seltsam ist. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s