Benutzt ihr in SPP die Regler „Schatten“ und „Spitzlichter“?


english_language

Das bekannteste Zitat von Sokrates „ich weiß, dass ich nicht weiß“ beschreibt sehr gut meine Einstellung zu Sigma Photo Pro. Gerade wenn ich denke, dass ich den RAW-Konverter in- und auswendig kenne, entdecke ich etwas völlig Neues. 😉 Zum Beispiel habe ich sehr lange die Regler „Schatten“ und „Spitzlichter“ nicht beachtet, da sie etwas völlig anderes tun, als ihre Pendants in Lightroom. Wie ich aber neulich herausgefunden habe, haben auch diese Regler ihre Daseinsberechtigung. Man darf nur nicht den Fehler machen, zu versuchen, die Schatten abzudunkeln bzw. aufzuhellen oder die Spitzlichter wiederherzustellen. Bekanntlich lassen sich abgesoffene Schatten und ausgefressene Lichter am besten mit den Reglern „Belichtung“ und „Fill-Light“ in den Griff kriegen. Mit „Schatten“ und „Spitzlichter“ kann man jedoch den Kontrast und die Sättigung so einstellen, dass Fotos eine ähnliche Anmutung wie Dias haben. Ich bin mir sicher, dass man auch mit Lightroom zu ähnlichen Ergebnissen kommen kann, jedoch nicht so schnell und einfach, wie mit diesen beiden Reglern in SPP.

Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)

Nutzt ihr die besagten Regler oder macht ihr nach dem Exportieren der TIFFs einfach in Lightroom weiter?
Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)Sigma DP2 Quattro (volle Auflösung - full resolution)

Weitere Fotos, die ich mit der DP2Q gemacht habe, findet ihr auf Pinterest und Flickr.

  1. Ich benutze die Schatten/Spitzlichter Regler quasi als Ersatz für die fehlenden Gradationskurven in SPP (Stichwort S-Kurve), aber da diese Regler im Gegensatz zu Fill-light oder Belichtung „ohne Verlust“ auch am TIFF in Photoshop/LR erledigt werden können, gehören sie nicht unbedingt zu den Wichtigsten in meiner RAW Entwicklung und werden ab und zu auch ignoriert.

    Antwort

    1. Hallo Pfressi,

      ich benutze die Gradationskurve in LR nie. Ich habe mich an das Tonwert-Modul mit den ganzen Reglern gewöhnt. Mit der Kurve gelingt es mir irgendwie nie feine Veränderungen vorzunehmen. Es ist entweder zu viel oder zu wenig, aber selten genau richtig. Ich wünsche Lightroom hätte die beiden Regler aus SPP oder SPP hätte die fehlenden Regler aus dem Tonwert-Modul in LR. Das wäre perfekt.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: