Babys in Kamerataschen: der neuste Babyfoto-Trend nach ‚Baby Mugging‘


english_language

Unter Fotografen ist es derzeit voll im Trend, den eigenen Nachwuchs in Kamerataschen schlafen zu legen und so dann zu fotografieren. Den mit Fotoausrüstung randvollen Fototaschen nach zu urteilen, scheint das Ganze besonders unter Berufs- und ambitionierten Hobbyfotografen sehr populär zu sein. 🙂

Die entsprechenden Fotos sind mir bereits vor ein, zwei Jahren vereinzelt aufgefallen, in letzter Zeit scheint die Sache jedoch deutlich an Fahrt aufzunehmen. Man könnte sagen, dass es sich die dabei um „Baby Mugging 2.0“ handelt, nur eben mit deutlich besserer Bildqualität und mit einem gewissen „Showoff“-Faktor. 😉

Alessandro-Della-Bella-Claudio

© Alessandro Della Bella

Chris-Moncus

© Chris Moncus
Drake-Busch-Grayson

© Drake Busch
Ning-Wong

© Ning Wong
Tom-Pennington

© Tom Pennington

Die Fotos sind definitiv süß (gibt es überhaupt Babyfotos die es nicht sind?), zum Schmunzeln bringen sie mich, anders als Baby-Mugging-Fotos, jedoch nicht. Es könnte daran liegen, dass Baby-Mugging-Aufnahmen deutlich verspielter und spontaner erscheinen, wohingegen die Baby-in-Kamerataschen-Fotos zu durchdacht und emotionslos wirken.

Was findet ihr besser, Baby Mugging oder die hier gezeigten Fotos?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: