Sigma Neuigkeiten & Gerüchte: „Inside Stories of Development“ und erste Tests der DP0 Quattro wurden nun veröffentlicht


english_language

Sigma hat noch nie so viele Beispielbilder und so viel Infomaterial anlässlich der Markteinführung einer neuen Kamera veröffentlicht, wie jetzt beim Marktstart der DP0 Quattro. Alle drei geplanten Praxisberichte (slash/New York, slash/Nostalgic Japan, slash/Structure) wurden bereits auf der Webseite von Sigma Japan veröffentlicht. Wie es mittlerweile gang und gäbe ist, stehen auch da sämtliche Beispielbilder in voller Auflösung zum Download bereit.

Ferner wurde vor ein paar Tagen der Artikel „Inside Stories of Development“ veröffentlicht, der einen Einblick in die Entwicklung der Kamera und des ungewöhnlichen Objektivs gewährt. Interessant zu wissen, ist, dass die DP0 ursprünglich als viertes Merrill-Modell geplant war, das Projekt aber letztendlich eingestellt wurde. Man dachte, wie es im Artikel steht, dass die Zeit für eine solche Kamera noch nicht reif sei. Das Projekt wurde erst nach der Ankündigung der DP2Q wieder aufgegriffen.

insidestory1_001

Beim Lesen des besagten Artikels kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Beteiligten sehr stolz auf die 14mm f/4 Festbrennweite sind. Ein Blick auf die ambitionierte optische Rechnung verrät auch warum: die Konstrukteure haben einen immensen Aufwand getrieben, um Abbildungsfehler, wie Verzeichnung und CAs, zu korrigieren, ohne die Randschärfe zu beeinträchtigen. Mit elf Linsen, wovon fast 3/4 aus Spezialglas bestehen, ist es die soweit ich weiß komplexeste Weitwinkelfestbrennweite, die Sigma je konstruiert hat.

Sigma-DP0-Quattro-Lens-Construction

Ich bin zwar kein WW-Fan, trotzdem freut es mich, dass die DP0Q in den bisher veröffentlichten Tests im Hinblick auf die Abbildungsleistung so gut abgeschnitten hat.

Vielleicht werden die Objektivkonstrukteuren durch das positive Feedback dazu ermutigt, noch öfter zu experimentieren und Risiken einzugehen. 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu „Sigma Neuigkeiten & Gerüchte: „Inside Stories of Development“ und erste Tests der DP0 Quattro wurden nun veröffentlicht

  1. Ich schätze Brennweiten um die 20 mm am Kleinbild sehr. Schade, dass die DP0 Merrill nicht produziert wurde. Ich mag nicht auf die Quattros umsteigen und beide parallel benutzen schon gleich gar nicht. Sollte ja eigentlich nicht so aufwändig sein, das Objektiv einem Merrill-Gehäuse zu verpassen. Dafür würden sich bestimmt noch mehr Käufer finden.

    • Wenn ich im dpreview Forum vorbeischaue, habe ich den Eindruck, dass das Sigma-Unterforum deutlich lebhafter ist, als noch bevor die Quattros angekündigt wurden. Es ist also schwer zu sagen, welche Reihe sich besser verkauft. Mein Bauchgefühl sagt, dass es die Quattro-Reihe ist.

      • Werden derzeit nicht Merrills und Quattros parallel produziert? Mit „noch mehr“ meinte ich „mehr als mich“. Eine DP0 Merrill würde ich mir wahrscheinlich noch zulegen. Ansonsten bin ich mal gespannt, wie es mit den DP-Sigmas weiter geht und wie die Foveon-Sensoren weiterentwickelt werden.

      • Werden derzeit nicht Merrills und Quattros parallel produziert?

        Anscheinend wurden die DP Merrills bereits eingestellt.

        Mit “noch mehr” meinte ich “mehr als mich”. Eine DP0 Merrill würde ich mir wahrscheinlich noch zulegen.

        Ach so! Dann habe ich dich falsch verstanden.

        Ansonsten bin ich mal gespannt, wie es mit den DP-Sigmas weiter geht und wie die Foveon-Sensoren weiterentwickelt werden.

        Ich auch. Ich vermute aber, dass so schnell keine neuen DPs erscheinen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s