Autochrom: das erste kommerziell erfolgreiche Farbverfahren


english_language

Das in 1904 von den Gebrüdern Lumière entwickelt Autochromverfahren war zwar nicht das allererste Farbverfahren in der Geschichte der Fotografie, es war aber das erste, welches sich am Markt durchsetzen und ihn über einen längeren Zeitraum beherrschen konnte. Der entscheidende Vorteil von Autochrom war die spezielle Glasplatte, die alle drei Grundfarben einfangen konnte. Die ersten „stabilen“ Farbverfahren – die, wie etwa das „Kromskop“-Verfahren, alle in den 1890ern entwickelt wurden – waren i.V. zu Autochrom entweder teurer, komplizierter in der Anwendung oder boten eine minderwertige Bildqualität. Der fast ein Vierteljahrhundert andauernde Erfolg der Autochrom-Glasplatten lässt sich daher leicht erklären: in einer Ära, in der Kodak das Fotografieren mit einfach zu bedienenden Kameras, vergleichsweise günstigen Trockenplatten und mittlerweile legendären Werbesprüchen („You press the button – we do the rest“) immer schnappschustauglicher und beliebter machte, durfte auch die Farbfotografie nicht zu kompliziert und zu teuer sein. Es überrascht daher nicht, dass erst die Mitte der 1930er Jahre erschienen Farbfilmen Autochrome vom Markt verdrängen konnten.

Da ihr euch jetzt sicherlich fragt wie solche Autochrom-Fotos aussehen, habe ich unten einige Aufnahmen eingefügt, die der englische Ingenieur Mervyn O’Gorman in 1913 gemacht hat. Das abgebildete Mädchen ist seine Tochter Christina.

Christina-7

Bildquelle: National Media Museum
ogorman2 ogorman3 ogorman5

Bildquelle: National Media Museum

Nicht weniger interessant ist das folgende Video über das Autochromverfahren und einen seiner bekanntesten Early-Adopter, den deutsch-österreichischen Fotografen und Fotopionier Heinrich Kühn:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: