Perpetuum mobile: eine Kamera die keinen Strom braucht


english_language

Ich erinnere mich sehr gut daran, wie unser Physiklehrer immer meinte, dass ein Perpetuum mobile physikalisch unmöglich sei. Nichts könne Arbeit verrichten, ohne dass von außen Energie zugeführt wird. Abhängig davon wie man „von außen“ definiert, kann ein Gerät in praktischer Hinsicht ein Perpetuum mobile sein, auch wenn es streng genommen doch keins ist. Und genau an so einem Gerät – einer Kamera die, solange genug Licht vorhanden ist (300 Lux), auf unbegrenzte Zeit Fotos und Videos aufnehmen kann – forschen die Wissenschaftler an der Universität Columbia, in New York.

perpetuum-mobile-camera-1

Bildquelle: Computer Vision Laboratory, Columbia Engineering

Die unbegrenzte Laufzeit wird dadurch erreicht, indem der neuartige Sensor nach jeder Aufnahme in seinen zweiten Arbeitsmodus wechselt, in dem er ähnlich einem Photovoltaikmodul Lichtenergie in elektrische Energie umwandeln kann. Die gespeicherte Energie verbraucht er während der nächsten Aufnahme, nach welcher er wieder in den „Photovoltaik-Modus“ wechselt.

perpetuum-mobile-camera-2

Bildquelle: Computer Vision Laboratory, Columbia Engineering

Hört sich faszinierend an, nicht wahr? Leider hat der neuartige Sensor derzeit noch einige schwerwiegende Nachteile – er hat nur eine Auflösung von 40×30 Pixeln, oder anders ausgedrückt 0,001 Megapixel, und kann nur 1 Bild pro Sekunde aufnehmen. Unten seht ihr eine Beispielaufnahme, die stark vergrößert wurde, damit man sie vernünftig betrachten kann.

perpetuum-mobile-camera-3

Bildquelle: Computer Vision Laboratory, Columbia Engineering

Weitere Infos findet ihr im wissenschaftlichen Artikel Towards Self-Powered Cameras und auf der Self-Powered Camera Webpage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: