Tipp: Romain Laurents animierte Porträts


english_language

Über den französischen Fotografen Romain Laurent, der u.a. wortwörtlich schräge Ganzkörperporträts macht, habe ich vor etlichen Jahren das letzte Mal berichtet. Als ich neulich wieder auf seiner Webseite gelandet bin, hat es mich sehr gefreut festzustellen dass er sich treu geblieben ist und immer noch „schräge“ und humorvolle Fotos macht. Von allen seinen Fotoserien, die er seit 2009 geschossen hat, haben es mir insbesondere seine animierten Porträts, die auf den Namen „Loop Portraits“ hören, angetan. Wie sein Landsmann, Julien Douvier, fügt Laurent etliche Aufnahmen zu einem GIF zusammen und erstellt so ein s.g. Cinemagramm. Aber abgesehen von der Aufnahmemethode haben die Fotos der beiden kaum etwas gemeinsam. Während Douvier sich zur Aufgabe gemacht hat anscheinend belanglose Bewegungsabläufe perfekt und auf eine künstlerisch sehr ansprechende Art einzufangen, sieht sich Laurent eher als Komiker, der mit seinen Porträts den Betrachter unterhalten und zum Schmunzeln bringen möchte.

7

© Romain Laurent
19 23 26 26-1 29 32

© Romain Laurent

Weitere animierte Porträts könnt ihr auf Romain Laurents Webseite finden. Wer von den bewegten Fotoaufnahmen nicht genug kriegen kann, der sollte auch Douviers Webpage einen Besuch abstatten.

Advertisements

4 Gedanken zu „Tipp: Romain Laurents animierte Porträts

  1. Pingback: Vorsicht, Heißhunger: Food-Cinemagramme auf “Buttery Planet” | Foto[gen]erell

  2. Pingback: Weitere GIFs von Romain Laurent | Foto[gen]erell

  3. Pingback: Animierte Light Paintings: Phōtosgraphé von Lucea Spinelli | Foto[gen]erell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s