Bewegte Fotos: Julien Douviers ‚Cinemagraphs‘


english_language

Ob man Julien Douviers „cinemagraphs“ (auf Deutsch Cinemagramm) bewegten bzw. animierten Fotos oder vereinfachten Kurzvideos zuordnet, spielt keine Rolle. So oder so sind seine Aufnahmen faszinierend und wunderschön anzuschauen. Das GIF-Dateiformat für bewegt/animierte Grafiken wurde zwar Ende der 80er entwickelt, mir kommt aber spontan kein anderer Fotograf in den Sinn, der das Format so geschickt einsetzt wie Douvier. Dadurch, dass sich nur kleine Bereich bewegen und sich der Bewegungsablauf immer wiederholt, wirken diese Aufnahmen völlig anders als Videos. Es ist fast so als würde eine kurze Bewegungssequenz zur Perfektion gebracht. Wer hätte gedacht das Bewegung, egal welcher Art, so schön und fesselnd sein kann? 🙂

N0Oer3y© Julien Douvier

tumblr_n6qx0vnAun1s85u2fo1_500 tumblr_n63i23LIKV1s85u2fo1_500 tumblr_n3969ghKTv1s85u2fo2_r1_500 tZZFJKF

© Julien Douvier

Wer nicht genug von Douviers Cinemagrammen kriegen kann, sollte seiner Tumblr-Seite einen Besuch abstatten.

Advertisements

4 Gedanken zu „Bewegte Fotos: Julien Douviers ‚Cinemagraphs‘

  1. Pingback: Vorsicht, Heißhunger: Food-Cinemagramme auf “Buttery Planet” | Foto[gen]erell

  2. Pingback: Animierte Light Paintings: Phōtosgraphé von Lucea Spinelli | Foto[gen]erell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s