Der Selfie-Toaster…


english_language

Erinnert ihr euch noch an den „Jungfrau Maria Käsetoast“, der 2004 für läppische $28.000 auf eBay versteigert wurde? Nun, genau daran habe ich gedacht, als ich heute die Newsmeldung über den Selfie-Toaster las. Ich finde es verblüffend auf welche Ideen manche Leute kommen, wenn es ums Geldverdienen geht, und das es anscheinend kein Problem ist Kaufinteressenten zu finde, die bereit sind Unsummen für Triviales auszugeben. Mit einem Preis von $75 ist der Selfie-Toaster nicht mal annähernd so teuer wie der „Jungfrau Maria Käsetoast“, dennoch ist es ein teurer Spaß. Immerhin können Selfies auf zwei Brotschnitten gleichzeitig getoastet werden. 😛

selfie-toaster

© Galen Dively

Auf dem spezialangefertigten Toaster ist das Foto des Mashable-Redakteurs Lance Ulanoff zu sehen, der hier einen Bericht über den Toaster und das Herstellungsverfahren veröffentlicht hat.

Wer wirklich interessiert ist, muss sich mit Vermont Novelty Toaster Corp., dem Hersteller des Selfie-Toasters, in Verbindung setzen und ein Porträt-Foto in JPG-Format hochladen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: