Sandwich + Scanner = Scanwich


english_language

Lebensmittelfotografie gehörte schon immer zu fotografischen Genres die High-Tech-Ausrüstung unbedingt erfordern. Das mag sich zunächst komisch anhören, es ergibt aber Sinn, wenn man bedenkt wie groß Billboards sind, auf denen wir tagtäglich Nahrung zu sehen bekommen. Dass auch in Zeiten digitaler Megapixel-Monster sündhaft teure Mittelformatkameras mit Digibacks zum Einsatz kommen, damit auch das kleinste Detail eines BigMacs scharf eingefangen wird, sollte also nicht verwundern. Was ich besonders spannend finde, ist, wenn kreative Menschen über den Tellerrand schauen und neue Lösungen für alte Probleme finden. Der Grafikdesigner Jon Chonko verzichtet z.B. gänzlich auf eine Kamera und benutzt stattdessen seinen Flachbettscanner um Sandwiches zu scannen. Diese so genannten „Scanwiches“ sehen dann so aus:

1o2NBqhAYpy1vj4aeKXwFM47o1_1280

© Jon Chonko

1o2NBqhAYqgg205ty9yVU4G5o1_1280 tumblr_ldqtbuTD8b1qzx4mbo1_1280 tumblr_lif4nrSvbL1qzx4mbo1_r1_1280 tumblr_lu41jydODs1qzx4mbo1_1280

© Jon Chonko

Sündhaft lecker, nicht wahr? 🙂

Mehr zu Chonkos Projekt könnt ihr im folgenden YouTube-Video erfahren.

Ich geh mir jetzt ein Sandwich machen. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: