Sigma 18-35mm f1.8 Linksammlung: Reviews und Beispielbilder


english_language

Wie es sich herausgestellt hat, habe ich in meinem vorigen Artikel zum Sigma 18-35mm f1.8 einen Fehler gemacht. Das Objektiv soll nicht Ende, sondern Anfang Juli verfügbar sein. Die UVP von €999 war korrekt, wobei Händler aus UK und Polen noch vor dem Release Preise ab €750 angeben. Wie vermutet wird sich der EU-Preis sehr bald dem amerikanischen ($799) annähern. 😉 Aufgrund des baldigen Erscheinungstermins habe ich auch diesmal eine Linksammlung, bestehend aus Reviews und Beispielbildern, zusammengestellt. Sobald das Objektiv seinen Weg zu Käufern findet und erste Erfahrungsberichte und Videos auftauchen, werde ich die Linksammlung updaten. Viel Spaß! 🙂

feature01_main_img

Beispielbilder

DPReview

Imagingresource – Flickr

LensTip

Lcap.tistory.com

(P)Reviews

DPReview

„Overall though the 18-35mm F1.8 is certainly an intriguing product, and we applaud Sigma for pushing the boundaries of lens design ahead of the more conservative camera manufacturers.“

SLRGear

„This is an amazingly sharp lens, even wide open at ƒ/1.8, which is typically not the case with very wide-aperture lenses. At 18mm and ƒ/1.8, the Sigma shows very little corner softness and a good portion of the center and middle of the frame are very sharp indeed.“

Lenstip

„You should congratulate the Sigma Corporation and their optics specialists for two reasons. Firstly for their courage – they attempted to produce an instrument no other company had tried to construct before. Such a situation a lot can be forgiven so their product didn’t have to be outstanding. Still it is obvious Sigma wasn’t contended with half measures; not only they manufactured a unique instrument but also made it optically excellent in many categories.“

Fstoppers

„For Sigma’s first run at a previously never before seen lens concept, this is a rousing success. It may not be a home run, but it’s a solid line-drive double. There are thousands of photographers who will not only love the price point, but the return on that investment. The issues I experienced with the lens are from a very high level, high expectation standpoint. This is so far Sigma’s best APS-C only lens, and it’s the best by leaps and bounds.“

Sigmas blog

„Simply put, this is a fantastic lens. It’s sharp, fast, and offers the performance of a fast prime, with the versatility of wide-to-standard zoom range for quick recomposition. For photographers and videographers working on the APS-C platform, for weddings, documentary and more, this lens is simply brilliant.“

Krolop-Gerst

„So, am Schluss nochmals Ergebnisse, weil daran kann man erkennen wozu die Brennweite gut taugt. Es ist kein CloseUp Portrait Objektiv. Auch wenn es funktioniert, da sind höhere Brennweiten einfacher zu bedienen. Aber gerade für Ambientshots oder auch Oberkörper ist das Objektiv wahnsinnig sahne…“

DigitalCameraReview

„I can easily see this lens being the best friend to many working professionals and a lot of enthusiasts, too. It could, without hesitation, be the go-to lens for portrait and wedding photographers across the globe. The Sigma 18-35mm f/1.8 is a rock star, no doubt!“

ePhotozine

„This lens opens new possibilities for owners of APS-C format cameras for low light shooting and creative use of depth of field with a fast f/1.8 maximum aperture, normally reserved for prime focal length lenses. The image quality delivered, especially at shorter focal lengths is of the level normally reserved for prime lenses also.“

Advertisements

15 Gedanken zu „Sigma 18-35mm f1.8 Linksammlung: Reviews und Beispielbilder

  1. Pingback: SIGMA 18-35mm 1.8? - Seite 2

  2. Pingback: Anonymous

  3. Hallo Lars!

    Ich habe mit dem Teil auch schon fotografiert und war … sehr positiv überrascht. ^^ Das ganze Test ist in der aktuellen FOTO HITS zu lesen, aus dem Fazit:
    „Das Sigma-Zoom 18-35mm F1,8 DC HSM definiert den Begriff „Standard“ neu. Mit der hohen durchgängigen Offenblende hat Sigma einen mutigen Schritt unternommen. Er fordert zwar Kompromisse wie den fehlenden Bildstabilisator. Doch liefert das Objektiv trotz Einsatz an APS-C-Kameras mit Vollformat-Modellen vergleichbare, ansehnliche Bildeindrücke.“

    • Sorry für die späte Antwort.
      Ich ziehe mir die Infos zu neuer Ausrüstung im Netz rein, da ich hier eh nichts auf Deutsch finde. Schön zu lesen, dass das Objektiv so gut wegkommt. Ich spiele nämlich mit dem Gedanken es mir für die SD1 zu holen. Muss aber nach dem Urlaub an der Adria schauen ob mein Konto da mitmacht. 😉
      Irre ich mich oder bist du mit Kleinbild unterwegs? Viele KBler in den FOren wünschen sich sowas für ihren Sensor. Wird aber nicht kommen. Wobei, sag niemals nie, sonst hört’s Sigma und macht’s. :p

  4. Das wäre natürlich schon geil, oder? Würde ich mich auch tierisch drauf freuen. Aber ich darf nichts verraten 😦
    Lange dauerts ja nicht mehr, am 1. August wird es enthüllt. *orakelorakelhändereib*

  5. Pingback: Sigma 24-105mm f/4 Art Linksammlung: Reviews, Beispielbilder und Videos | Foto[gen]erell

  6. Pingback: Sigma 18-35mm f1.8 Art: mein Festbrennweiten-Killer ist eingetroffen! | Foto[gen]erell

  7. Diese Sigma 18-35 Optik an einer Pentax APS-C Kamera (das Sigma Objektiv ist ja mittlerweile mit Pentax Bajonett erhältlich) montiert, erspart den Bildstabilisator. Für 1500 € erhält man damit eine Vollformatqualität und einen zusätzlichen Bildstabilisator (vgl. Canon 2,8 24-70 II) bei deutlich weniger Gewicht. Hier wird deutlich, wie sehr Canon und Nikon reine Marketingmaschinen sind und Dienst für den Kunden absolut zweitrangig ist.

    • Diese Sigma 18-35 Optik an einer Pentax APS-C Kamera (das Sigma Objektiv ist ja mittlerweile mit Pentax Bajonett erhältlich) montiert, erspart den Bildstabilisator. Für 1500 € erhält man damit eine Vollformatqualität und einen zusätzlichen Bildstabilisator (vgl. Canon 2,8 24-70 II) bei deutlich weniger Gewicht. Hier wird deutlich, wie sehr Canon und Nikon reine Marketingmaschinen sind und Dienst für den Kunden absolut zweitrangig ist.

      Fairerweise muss man aber sagen, dass das 18-35mm einem 28-50 Kleinbild-Objektiv entspricht. Es hat also einen deutlich kleineren Brennweitenbereich. Dementsprechend ist die Bildqualität natürlich viel besser, als sie wäre wenn das Objektiv 16-50mm bei f/1.8 hätte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s