Der unsichtbare Liu Bolin


english_language

Ich hatte einmal das Glück eine Ausstellung mit seinen Fotos zu besuchen. Auf großformatigen Leinwänden war Liu Bolin, auch bekannt als der unsichtbare Chinese, noch schwieriger auszumachen, als es auf winzigen Internet-Bildchen ohnehin der Fall ist. Er verschmilzt regelrecht mit vorsichtig ausgewählten Szenerien, seien es chinesische Propagandaplakate, Supermarktregale, Flüsse oder markante Städte wie Venedig oder Mailand.

Family_Photo_2012-b3a96fb884c06ebavf

© Liu Bolin Liu_Bolin_Hiding_in_New_York_No.6_Intrepid_photograph_2012-2bcc8912aa5fe818 Liu_Bolin_Hiding_in_New_York_No.7_Made_In_China_photograph_2012-212871c9916f84db© Liu Bolin

Das erste seiner Fotos wurde 2005 aufgenommen, als er sich passend angemalt vor den abgerissenen Wänden seines ehemaligen Ateliers ablichten ließ. Kurze Zeit davor musste er hilflos zusehen wie Polizisten das Künstlerdorf in dem er lebte und arbeitete, aus wirtschaftlichen Gründen, dem Erdboden gleichmachten. Seitdem hat er mit seinen Assistenten die Erdkugel umrundet. Mittlerweile wird er zu den bedeutendsten internationalen Künstlern gezählt. Bis 21. Juli werden seine neuesten Fotografien im neuen Kunstgebäude MIK in Ludwigsburg zu sehen sein. Jeder der in der Nähe wohnt sollte sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: