London Pano: 320 graue Gigapixel


english_language

Vor wenigen Tagen wurde wieder einmal ein neuer Rekord in Sachen Auflösung aufgestellt. Ein Team hat aus 48,640 Einzelbildern ein riesiges 320-Gigapixel-Pano von London erstellt. Dabei hat man keine Kosten und Mühe gescheut. 4 mit EF 400mm f/2.8L IS II USM Objektiven und Extender EF 2x III Telekonvertern bestückte Canon EOS 7D Spiegelreflexkameras haben für die aberwitzige Menge an Bildern gesorgt. Eine Celsius R920 Workstation mit 256GB RAM und 16 mit 3.1GHz getakteten Kernen hat diese anschließend in mehreren Wochen Rechenarbeit zum besagten Pano zusammengefügt. Ist das Bild aber gut, oder nur Groß?

London Pano

Quelle: btlondon2012.co.uk

Ein wenig belustigend finde ich es schon, dass man ausgerechnet die Stadt, in der der Smalltalk über schlechtes Wetter Tradition hat, auf diese Weise abgelichtet hat. Schaut man sich das Pano nämlich an, so findet man ein graues, tristes Bild von London vor. Gutes Licht macht ein gutes Bild. Ohne ist es nur eine schwindelerregend große Zahl an grauen Pixeln. Daher auch der Titel meines heutigen Blog-Posts. ;)

Tipp: Es lohnt sich weit mehr sich die Panos von ShanghaiParis und Vancouver anzuschauen, auch wenn die mit 272, 26 und 6,8 Gigapixeln vergleichsweise „pixelig“ sind. ;)

  1. […] große Gigapixel-Panos sind mittlerweile ein alter Hut. So gut wie jede größere Stadt wurde auf die entsprechende Art […]

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: