Schon gepint?: pinterest.com


Seit Flickr sind Portale, auf welchen man Fotos teilen kann stark im Trend und anhand derer, die jedes Jahr hinzukommen, scheint der Markt noch lange nicht gesättigt. Nun ist es aber so, dass ,man auch Schnappschüsse, bei welchen der Moment und nicht die Technik das Bild aus macht, präsentieren möchte. Meiner Meinung nach ist Flickr hierfür nicht die richtige Anlaufstelle.

Wo also sonst? Auf Facebook? Da hat zwar eventuell einen Account, aber es sehen nur die Freunde. Auf Instagram? Dann bin ich aber von einem Smartphone und der Instagram-eigenen Software abhängig. Auch nicht das Wahre.

So oder ähnlich wird auch der Macher von Pinterest gedacht haben und brachte das Soziale Netzwerk an den Markt. Die Funktion ist im Grunde ganz einfach. Man teilt Bilder und Videos – und nur diese – und andere können diese, wie man es von Facebook kennt, “liken” und kommentieren, müssen dazu aber nicht mit einem “befreundet” sein. Aufgebaut ist das ganze wie eine Pinnwand. So erklärt sich auch der Name: Pinterest – Pinwand und Interessen.

Man mag es nicht glauben, aber dieses einfache Konzept kommt gut an. Pinterest ist auf Platz 64 der meistbesuchten Webseiten weltweit und auf Platz 16 der meist besuchten Webseiten der USA.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s