Canon stellt komplett auf maschinelle Herstellung um


Man könnte annehmen, dass Präzisionsarbeit, wie es zum Beispiel auch bei Objektiven und Kameras der Fall ist, ausschließlich durch Handarbeit machbar ist. Meiner Meinung nach kann auch nur so eine annehmbare Qualität sichern. Im Grunde sehen das wohl die meisten Hersteller auch so, Canon ist da aber wohl anderer Meinung.

Kürzlich hat Canon bekannt gegeben, bis 2015 auf eine komplett automatisierte Fertigung umzusteigen. Nach außen mit der Begründung der Kostenersparnis, welche den Begriff “Gewinnmaximierung” im ersten Moment schön verschleiert.

Canon-Sprecher Jun Misumi sagte zwar, dass durch den Wegfall der Handarbeit keine Jobs in Gefahr sind, jedoch fragt sich jetzt jeder mitdenkende Mensch, wie man die Arbeiter weiter beschäftigen möchte und dennoch Kosten einspart.

Ich hoffe, dass dieses Vorgehen nicht zum Trend wird und andere Hersteller auf den Zug aufspringen. Wenn keine Arbeitsplätze in Gefahr sind und man die Qualität trotzdem entsprechend sichern kann, dann könnte man als Konsument ja grundsätzlich damit leben..nur steht die Frage im Raum: Wie will Canon das bewerkstelligen?

Ich denke man wird sich in Japan gut mit dem Thema auseinandergesetzt und für eventuell auftretende Probleme eine entsprechende Lösung parat haben – hoffe ich zuindest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s