Mit der SD15 im Zoo


Ich muss gestehen, ich bin eigentlich kein so großer Fan von Tierpark und Co, dennoch habe ich mich überreden lassen denZoo in Eberswalde, nahe Berlin zu besuchen. Man versprach mir ein tolles Erlebnis. Und ja, ich muss sagen, es ist schon was Anderes. Verschiedene Freigehege, Spielplätze und recht “bergig”. Auf den ersten Blick einfach naturbelassen. Daumen hoch.

Leider war es einigen Tieren wohl doch noch etwas zu kalt und somit haben sie sich eher im verglasten Innenraum versteckt. Aber gut, damit hätte man rechnen müssen :)

Begleitet hat mich die SD15 samt dem im Moment noch alleinstehenden Superzoom 18-250mm HSM OS. Ich musste feststellen, dass man:

1. nicht vergessen sollte die Kamera auf RAW zu stellen

2. Geduld und eine sehr ruhige Hand braucht, wenn man im Kompromiss zwischen Lichtstärke und Flexibilität auf Flexibilität setzt.

Und nein, eigentlich sind diese Erkenntnisse nicht neu für mich :)

Alles in Allem ein toller Tag, die Ergebnisse möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Die Bilder sind leicht nachgeschärft und teilweise mit etwas mehr Kontrast versehen worden.

Ich habe mich an diesem Tag übrigens bewusst für die SD15 entschieden, denn gerade diese nicht immer einfachen Situationen (wenig Licht, bewegte Objekte) verlangen von einem, dass man die Kamera beherrscht. Also perfekt zum Lernen. Und die SD15 ist nunmal eine Kamera, die einem Können abverlangt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: