Ein paar Gedanken: Hobbyfotografie und die Theorie


Mir kam heute der Gedanke, dass sich jene, welche noch mit analogen Kameras angefangen haben zu fotografieren, wohl einiges mehr an theoretischen Wissen besitzen mussten um praktisch fotografieren zu können. Heute wissen die Meisten wohl was eine Blende ist, was Brennweite und ISO bedeutet und welche Auswirkungen es hat, wenn man an diesen Rädchen rumspielt. Viele wissen wohl auch noch, wann welche Blende einzusetzen ist und wie man den manuellen Weißabgleich einstellt.

Aber ist es nicht so, dass man oft gewisse Formeln zur Berechnung von Belichtungszeiten einfach ignoriert bzw. nicht weiß. Dass es auch Zeiten gab, in denen man häufiger zu einem externen Belichtungsmesser gegriffen hat oder dass es überhaupt ein solches “Gerät” gibt scheint einigen auch neu zu sein. Sicher, ausschlaggebend ist das Ergebnis, das Bild als solches, was man durch Kreativität gestaltet und heute auch ganz gut über die Programmautomatik aufnehmen kann.

Ich will auch niemanden deswegen angreifen. Technik ist ja nunmal auch dazu da, das Leben zu vereinfachen. Dennoch möchte ich diese Gedanken mitteilen.

Wie seht ihr das? Beschäftigt ihr euch auch mit Grundlagen, welche man heutzutage nicht mehr unbedingt benötigt, einfach nur weil es zum Wissen gehören sollte? Oder ignoriert ihr es bewusst, gerade weil sich die Zeiten geändert haben und man dieses Wissen in den Meisten fällen nur noch bedingt benötigt? Oder habt ihr darüber eigentlich noch gar nicht nachgedacht?

Ich bin ehrlich – ich weiß auch vieles nicht (mehr). Gerade, weil man auch ohne einen Teil dieses Wissen ganz gut durch den fotografischen Alltag kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s