Winter: Unterwegs in der Tristesse


Winter muss nicht trist sein. Stimmt, aber dennoch ist er es hin und wieder und dementsprechend kann man ihn auch so zeigen. Also habe mich in die Wildnis begeben, was mehr oder weniger ein kleiner Winterspaziergang war, um mich überraschen zu lassen, was ich mit der Linse alles einfangen kann. Der Begriff “Linse” bezeichnet in dem fall übrigens das Sigma-Tele 70-300mm DG OS, welches mir bisher treue Dienste leistet. An den etwas weniger lichtstarken Wintertagen vielleicht nicht das Optimum, dennoch, mit etwas erhöhter ISO, voll einsetzbar und zufriedenstellend.

Die Bilder sind etwas nachbearbeitet, sowohl in der Schärfe als auch im Kontrast. Mit “etwas” meine ich aber auch nur “etwas”, da ich im Allgemeinen nicht der Typ bin, der seine Bilder extrem bearbeitet und wenn doch, dann auch so, dass man die Unnatürlichkeit erkennt bzw.  sieht, dass dies ein bewusster Eingriff in die Bildkomposition war.

Nun aber genug der Worte :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: