Das iPhone und die Fotografie Teil 2


Aus aktuellem Anlass greife ich dieses Thema nochmals auf. Im ersten Teil berichtete ich ja bereits über die Spezifikationen der iPhones und welche Möglichkeiten zur Bildbearbeitung/ Bildgestaltung vorhanden sind.

Da ich nun, aufgrund der mittlerweile doch recht geringen Preise, selbst in Besitz eines iPhone 3GS gelangt bin, möchte ich nicht nur auf die Gestaltungsmöglichkeiten, sondern speziell auf Programme eingehen, welche MIR von der Bedienung her besonders gefallen.

Nebenbei gesagt macht das iPhone als solches schon eine Menge Spaß, ich hätte nie  gedacht, was es da alles für mehr oder weniger sinnlose Spielereien gibt. Wobei sich auch genügend hilfreiche Programme durchaus sehen lassen können. Nun aber zurück zum eigentlichen Thema.

Mittlerweile hat schon das ein oder andere Foto-Tool auf mein iPhone gefunden, darunter:

  • Pro HDR: Im iTunes-Shop für 1,59€ zu erwerben, bietet euch dieses Tool auf einfachem und intuitiven Weg HDRs anzufertigen. Es bietet die Möglichkeit die Intensität des HDRs einzustellen und scheint wirklich verschieden belichtete Aufnahmen zu machen.
    mzl.uvixhbmh.320x480-75

    Quelle: Apple

  • Hipstamatic, ebenfalls für 1,59€ im iTunes-Store erhältlich, bietet die Möglichkeit, sämtliche Effekte, von verschiedenen “Kameraaufsetzen” bis hin zur Bildeffekten der verschiedenen Kameraentwicklungsjahren. Für den geringen Preis erhält man ein Tool was wirklich Spaß macht. Neue Effekte muss man allerdings extra kaufen. 
    mzl.rvyursoc.320x480-75

    Quelle: Apple

  • Pano, ein Award-Sieger für 2,39€. Der Name sagt schon alles, ein App um Panoramas zu erstellen. Das App ist denkbar leicht zu bedienen. Man fängt mit einem Bild an, hat einen transparenten Seitenstreifen um am gleichen Stück das neue Bild anzusetzen. Dies kann man dann beliebig fortführen. Das fertige Bild wird einfach in den Fotos gespeichert.
    mzl.sesriypj.320x480-75

    Quelle: Apple

Natürlich gibt es noch weitere hilfreiche Apps, etwas einen Selbstauslöser, eine Rastermattscheibe oder auch eine Anzeige, ob sich das Bild in der genauen Waagerechte befindet. Da ich sowas aber eher seltener einsetze, gehe ich nicht weiter drauf ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: