Das plastische Bild: HDR – Hight Dynamic Range


Viele werden diese Bilder kennen, welche aussehen wie am Computer erstellt oder gezeichnet. Einige sind es vielleicht tatsächlich, andere wiederum sind “einfache” HDR-Bilder. Jene Bilder bestehen aus mehreren Aufnahmen des gleichen Motivs in unterschiedlicher Belichtung und bilden die natürlichen Helligkeitsunterschiede somit ziemlich detailgetreu ab. Meistens kann man es ganz einfach an der Kamera einstellen und die sie eine Belichtungsreihe erstellen lassen, z.B.: -2, -1, 0, 1, 2, wobei die Zahlen als Beispiel für die Belichtungszeit stehen. Wir haben nun als recht helle, ziemlich dunkle und ein normal belichtetes Bild.

Diese Bilder lädt man dann ins Fotobearbeitungsprogramm, nennen wir einfach mal GIMP oder Photoshop, und fügt sie mit der Funktion “HDRi erstellen” zusammen. Wie genau die Funktion in eurem Bearbeitungsprogramm heißt weiß ich natürlich nicht, aber ich möchte ja auch kein Tutorial erstellen. Ihr bekommt dann ein Bild, welches ihr meist noch ein wenig in Leuchtkraft und Dynamik (Tonemapping), etc. anpassen könnt. Man kann so auf unkompliziertem Weg beeindruckende Bilder zaubern.

Dies allerdings sind auch nur künstliche HDR aufnahmen. Die normalen Bildsensoren in digitalen Kameras können derzeit noch keine echten HDR-Bilder aufnehmen, bzw. sind nur wenige Spezialkameras auf dem Markt, welche für Normalverbraucher nicht bezahlbar sind. Ich möchte hiermit auch nur eine Anregung liefern, da es doch ein umfangreiches Thema ist. Zum Schluss noch ein paar Beispiele um die Kreativität zu fördern, mich zumindest reizt das Thema sehr ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: