Auf der Suche nach Inspiration: Just be Crazy


english_language

Tage sind kurz, in der Arbeit herrscht Flaute, Menschen ziehen sich in die eigenen vier Wände zurück und verbringen die Zeit alleine oder mit ihren Liebsten. Man hat wenig zu tun und macht sich, wohl oder übel, Gedanken über alles Mögliche. Und je mehr man nachdenkt, umso tiefer steigert man sich rein. Man grübelt über Entscheidungen, Ziele, ob man sie (annähernd) erreicht hat, sich auf dem richtigen Weg befindet, und ob das was man mal geglaubt hat zu wollen, wirklich das ist wonach man im jetztigen Zeitpunkt strebt. Es liegt wohl in der Natur des  Menschen sich zuerst aufzufressen, nur um nachher festzustellen dass man sich unnötig Sorgen gemacht hat – so oder so nie zufrieden zu sein. Dabei könnte es so einfach sein, man muss nur bereit sein auszuflippen. Das Kind, welches tief im Inneren steckt, rauszulassen und dem Ernst des Lebens die Zunge zu zeigen. ;)

Just_be_crazy_1

Just_be_crazy_2 Just_be_crazy_4 Just_be_crazy_3

Wenig überraschend finde ich es, dass jemand dieses Thema fotografisch aufgegriffen hat, dafür umso mehr, dass es ausgerechnet ein 14-jähriger geworden ist. Der junge und unverschämt talentierte Justus Ullrich scheint mit seinem Projekt „Just be Crazy“ an was Großem dran zu sein. ;)

Zusätzliche Hintergrundinfos zu „Just be Crazy“ findet ihr auf kwerfeldein.de.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s